• schreibratte

    @cassiopeia Na ja, ich wurde dann irgendwann wieder freigeschaltet, da war mir egal, ob deren Mails verständlich sind - sie hatten ja offenbar genug aus meinen verstanden :D

    Verfasst in Vernetze dich weiterlesen
  • schreibratte

    @henneschen Das Problem hatte ich mal, als ich mit einem neuen Account direkt nach der Registrierung mehreren Accounts gefolgt bin, die ich halt schon kannte. Das war für Twitter spam-Verhalten und da ich keine Telefonnummer angegeben habe, waren sie sofort misstrauisch. Hat dann leider etwas gedauert das über den Mail-Support zu klären.

    Verfasst in Vernetze dich weiterlesen
  • schreibratte

    Vermutlich musst du mit Papyrus die Szenennamen dann noch mal neu eingeben, bzw. anders formatiernen. Mit einem Rechtsklick an die entsprechende Stelle kann man nämlich auch einen Szenentitel einfügen, der im Navigator dann angezeigt wird, aber meines Wissens nicht mit gezählt wird.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • schreibratte

    ((für Twitter-Neulinge))

    Wie ihr in der Ankündigung schon gelesen habt, muss die 57. Schreibnacht auf Social Media ausweichen, darunter Twitter. Für alle, die bislang nicht auf Twitter aktiv sind oder mit dem Dienst wenig anfangen konnten, hier eine kurze Einführung, falls ihr euch dazu gesellen wollt :)

    Twitter ist ein Mikroblogging-dienst, der über www.twitter.com zu erreichen ist. Man registriert sich einfach mit einer E-Mail-Adresse und vergibt sich einen Nutzernamen (Das ist das, was später alle mit einem @ davor angeben und verwenden, genau wie hier bei der Schreibnacht im Forum es auch funktioniert) und ein Passwort. Anders als manche nervige Rückfragen Glauben machen, ist dafür keine Telefonnummer nötig und auch kein Handy.

    Am meisten Sinn macht es, das schon in den nächsten Tagen zu erledigen und solange das Forum stabil läuft, den Nutzernamen hier bei der Twitter-Vernetzung kundzutun https://schreibnacht.de/topic/2135/twitter-vernetzung - hier könnt ihr auch schon mal euch bekannte Gesichter suchen und hinzufügen, damit euer Twitter nicht so leer ist. Ihr seht nämlich nur die Tweets in eurer Timeline, von Leuten, denen ihr folgt.

    Ganz wichtig: Folgt @schreibnacht - damit ihr auch was von der Schreibnacht mitbekommt! :)

    Ab sofort bekommt ihr also alle neuen Tweets vom Schreibnacht-Account mit und von den Usern, denen ihr folgt.

    Genauso wichtig zur Vernetzung ist der Hashtag. Unter #Schreibnacht wird die ganze Nacht getweetet und hier findet ihr wahrscheinlich weitere interessante User, Tweets, Bilder oder könnt selbst über euren Status berichten.

    Denn zu guter Letzt lebt Twitter ja von den Tweets, also auch euren! Schreibt, dass ihr jetzt da seid, dass ihr euch freut, zeigt euren Arbeitsplatz, antwortet auf die Tweets anderer User und vergesst nicht, den Hashtag #Schreibnacht an dem Abend einzubauen, damit ihr von anderen gefunden werdet, die euch bislang nicht folgen.

    Bei den meisten Schreibnächten stecke ich hinter dem Twitter-Account der Schreibnacht. Kurz vorher bin ich online, beantworte Private Nachrichten, antworte auf eure Kommentare und tweete, tweete, tweete - dieses Mal dann auch die Aufgaben und die Etappen. Ob es dazu dann noch einen zweiten Hashtag geben wird oder wie ich eure Tweets dazu sammle, werde ich mir noch überlegen.

    Und noch ein paar Grundbegriffe:

    • Tweet: ein Beitrag bei Twitter, max. 280 Zeichen lang
    • Retweet: eine Weiterleitung eines Tweets von jemand anderem an eure Follower
    • Follower: Alle Personen, die euch folgen
    • Timeline: die Startseite bei Twitter, auf denen ihr die einkommenden Beiträge anderer seht
    • Likes: … das ist selbsterklärend, oder :D ?
    • Hashtag: Twitters Art der Verschlagwortung, damit Dinge schneller gefunden werden
    • #Schreibnacht: … <- so, das ist ein Test, wer das jetzt nicht beantworten kann, ist hier falsch ;)

    Verfasst in 57. Schreibnacht weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.