• Barulf

    @talismea Du meinst so als Momentaufnahme praktisch? Ja… das könnte schon eher klappen. Wenn mir was Gutes einfällt dann versuch ich es vielleicht mal. Ich bin immer dieser Idee aufsässig dass alles einen abgeschlossenen Handlungsbogen haben muss… dämlich, eigentlich, man kann ja auch eine stimmungsvolle Szene schreiben, da hast du Recht. (:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Barulf

    @talismea Dankeschön! (: Ohhh das hab ich schon oft versucht, das kürzeste in sich Abgeschlossene das ich je geschafft hab war 1.597 Wörter lang. Ich verstehe nicht wie andere sowas schaffen : D ehrlich nicht. Ich beginne mit einem kleinen süßen Plot und er wächst bis ins Unendliche und noch viel weiter D:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Barulf

    @leah-prager Ich hab tatsächlich meine Bachelor-Arbeit in Germanistik über König Artus geschrieben und mich dazu nicht nur in die mittelhochdeutschen und altfranzösischen Sachen eingelesen sondern auch in die… mittelkymrischen XD war ein ziemliches Kreuz aber wenigstens kann ich das jetzt gewinnbringend (mehr oder minder) einsetzen.

    @Talismea Die Kürbisaufgabe klingt auch ziemlich spannend… ich wünschte, ich könnte mich jemals kurzfassen. Seufz.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Meersalz

    @KamiKatzin Oh, das klingt sehr interessant. Eine überfüllte Stadt ist quasi ein idealer brodelnder Kessel für verschiedene Religionen und Strömungen.

    Verfasst in Die ersten Schritte zum Roman weiterlesen
  • Barulf

    Ich starte auch mal wieder in mein Dokument… die Frage ist nur - in welches? Entweder Mittelalter & König Artus oder Vampire & Werwölfe in der nahen Zukunft XD naja, beim Mittelalter bin ich schon weiter, wird wohl darauf hinauslaufen.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.