• S
    Sammy_

    @flügellos sagte in Bücher rund um Behinderung:

    @sammy_ von Jojo Moyes lass ich grundsätzlich die Finger und Benjamin Lebert ist einer meiner absoluten Lieblingsautoren ❤
    Danke für deine Empfehlungen und ja, ich lese sehr viel auf Englisch

    Mein erster Gedanke war grade tatsächlich: “Ach wie schön” :see_no_evil: :speak_no_evil:

    Fürs Deutschsprachige ist mir noch Mario Gallas Biografie “Mit einem Bein im Modelbusiness” eingefallen…

    Also, Englisch * reibt sich die Hände *
    Disability Visibility von Alice Wong und Body Talk von Kelly Jensen sind zwei Aufsatzsammlungen die ich dir definitiv empfehle, da werden sehr viele Behinderungen und Themen angesprochen

    Die Biografie von der Behindertenrechtsaktivistin Judith Heumann “Being Heumann” ist sehr gut

    Und Fitction:
    “Unbroken: 13 Stories Starring Disabled Teens” von Marieke Niejkamp
    "shtum" von Jem Lester (Autismus)
    In “The First Third” von Will Kostakis hat der beste Freund der Hauptfigur Cerebralparese
    "The boy who steals houses" von C.G. Drews hat eine autistische Figur
    In “A Heart In A Body In The World” von Deb Caletti hat die Hauptfigur eine posttraumatische Belastungsstörung
    "Full Disclosure" von Camryn Garrett, Hauptfigur mit HIV.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • S
    Sammy_

    Hey,
    ich habe selbst mehrere Behinderungen und bin eigentlich immer auf der Suche nach solchen Büchern :)

    Von Ein Ganzes Halbes Jahr würde ich dir abraten, wenn du es als Vorlage für dein Buch verwenden willst. Die ganze Idee, dass das Leben mit einer Behinderung einfach so unerträglich ist und dass die nichtbehinderte Figur den Prota versucht zu “retten” ist ziemlich behindertenfeindlich…

    Ich kann dir Crazy von Benjamin Lebert empfehlen und in seinem dritten Buch “Kannst du” gibt es auch eine Nebenfigur mit Behinderung.

    Ansonsten vielleicht Engelspfade von Alice Peterson oder die Biographie von Laura Gelhaar “Kann man da noch was machen”.

    Zu psychische Erkrankungen fand ich
    "Nachruf auf den Mond" von Nathan Filer (Schizophrenie)
    “Darius Der Große fühlt sich klein” von Adib Khorram (Depressionen)
    “Mein Sommer auf dem Mond” von Adriana Popescu (spielt in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie) ganz gut.

    Falls du auch auf englisch liest, da kann ich dir wesentlich mehr empfehlen :D

    lg

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.