• schreibratte

    @viskey Achte mal darauf, ob du mit oder ohne www bei der Schreibnacht unterwegs bist und was im Link steht. Normalerweise lässt sich das Problem dadurch beseitigen, dass man es dann oben in der Adresszeile einfach noch einfügt oder weglässt.

    Verfasst in Öffentliches Forum weiterlesen
  • schreibratte

    Vor dem Problem stand ich auch schon öfter.

    Am einfachsten ist sicherlich, wenn der Protagonist insgeheim bislang auch immer geglaubt hat, dass er etwas Besonderes ist oder dass es da noch mehr geben muss.
    Vielleicht hat er auch schon seltsame Dinge bemerkt?
    Hält sich selbst für verrückt, weil er keine Erklärung hat und ist daher erleichtert durch die Erklärung?
    Er könnte es auch erst abschmettern und dann von unabhängiger anderer Seite das Gleiche hören.
    Oder eine Erklärung finden, die mit seinem bisherigen Weltbild vereinbar ist. Diana geht vielleicht regelmäßig in die Kirche und hört vom Pfarrer, dass Dämonen nicht nur eine Metapher sind, sondern er glaubt, dass die Inquisitoren sie im Mittelalter ausgetrieben und endgültig verbannt haben.

    Verfasst in 20.08.: Event der Brainstormers weiterlesen
  • schreibratte

    @cassiopeia Ich fürchte, nach der Arbeit ist das häufiger so … deshalb schreibe ich momentan lieber davor xD

    Verfasst in 20.08.: Event der Brainstormers weiterlesen
  • schreibratte

    Ich finde die Threads und die Ideen so spannend!
    Leider fühle ich mich so auf Knopfdruck vollkommen leer und langweilig, aber es sind herrliche Ideen bei rausgekommen! Jetzt bekomme ich auch Lust, ganz viele Karteikarten irgendwo auszubreiten, wobei ich darauf bislang absichtlich verzichtet habe, weil ich das Chaos doch nie wieder in Ordnung kriege … aber super informative Methoden!

    Verfasst in 20.08.: Event der Brainstormers weiterlesen
  • schreibratte

    @brittaredweik sagte in Montagsfrage #103 20.08.2018:

    Nur in einem Fall spielt das Geschlecht für mich eine Rolle. Wenn ich Romanzen lese, die extrem frauenfeindlich sind. In denen Frauen wieder nur auf Gewicht, Aussehen, Essen und ihre Männer reduziert werden. Weil das seltsamerweise fast immer von Frauen geschrieben wird. Auch all diese RapeCulture-Romanzen. “Uuuuh, er ist ein böser Junge, er unterdrückt mich, ich muss Angst vor ihm haben, und wenn er mich küssen will, und ich erst nein sage, meine ich eigentlich ja.” Sowas wird fast ausschließlich von Frauen geschrieben. Und DA interessiert es mich dann doch. Begreifen diese Autorinnen gar nicht, welches Bild sie damit aufbauen und wie sehr sie damit ihren Geschlechtsgenossinnen in den Rücken fallen?
    Es gibt auch sehr viele gute weibliche Autoren in dem Genre. Aber richtig in Romance kaum Männer, die RapeCulture schreiben. In Erotica mag das anders aussehen, aber Romanzen schreibende Männer? James Patterson und Co.? Es ist erstaunlich, dass die weit feministischer schreiben als die Frauen selbst.

    Für mich spielt es eigentlich auch keine Rolle. Ich habe aber im SciFi-Genre häufiger jetzt die Erfahrung gemacht, dass ich immer, wenn ich wegen extrem frauenfeindlicher Szenen die Augen aufreiße und nachgucke, einen männlichen Namen auf dem Buchcover finde. Da sind die also alle hin xD

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Liam

    @art3mis sagte in Themenwünsche?:

    Wie wär’s mit Kingsman?

    was is das?

    Verfasst in Schreibabenteuer weiterlesen
  • Liam

    Hey, schön dass Du hierher gefunden hast ;)

    Auch von mir ein herzliches Willkommen, schau Dich um und fühl Dich wohl. Einige Themen, die Dich sicher interessieren, wurden bereits mehrfach besprochen und sind auch relativ einfach zu finden :D
    Gefressen wurde hier noch keiner, egal wie sinnfrei seine Fragestellung war (ich rede aus Erfahrung^^) ;)

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Jennie

    Herzlich Willkommen im Forum! :grin:
    Ich hoffe, dass du dich hier wohl fühlst. Falls du Fragen hast: immer her damit!

    Und hab keine Angst, im Forum Beiträge zu verfassen oder Themen zu erstellen - du kannst (quasi) nichts falsch machen ;)

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Liam

    scheinbar diskutieren das Thema die falschen Leute :D
    Hier sieht die Sache ziemlich klar aus:
    Nein es ist egal ob mit, welches, oder ohne Geschlecht und auch egal welches Genre - Hauptsache der Schreiberling kann mit der Geschichte fesseln ;)

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.