• LukeDaSilva

    Also ich finde jedes Monster oder Wesen ist es grundsätzlich “wert” benutzt zu werden. Du wirst das Rad nicht neu erfinden. Wichtig ist, was du aus dem machst, was du hast. Es gibt so viele tolle Kreaturen, Wesen, Monster in der Welt. Man muss sie nur finden und dann für sich interpretieren und keiner verbietet dir sie ab zu ändern. Es sollte am Ende halt nur stimmig sein. Wenn dir persönlich sowas wie Vampire und Werwölfe zu “ausgelutscht” sind, dann verwende sie nicht. Such dir andere - was eine umfangreiche Recherche beinhalten wird.

    Natürlich kann man sich auch ganz neue Kreaturen ausdenken - ich mach das richtig gerne. Der Nachteil, den ich hier sehe ist allerdings, dass deine Leser diese Kreatur nicht kennen. Du hast also mehr arbeit damit sie realistisch wirken zu lassen und so rüber zu bringen, wie sie sein soll. Du wirst sie also wirklich in und auswendig kennen müssen. Auf der anderen Seite kann man dadurch natürlich wunderbar eine Figur seinem Plot, seiner Welt anpassen. Man hat mehr Freiheiten und muss nicht gegen gewissen Klischees an, die bekannte Kreaturen natürlich immer mit sich bringen.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • LukeDaSilva

    in Kalender blätter
    oh mein Gott, da kann ich o.o Und wenn alles gut läuft hab ich bis dahin sogar endlich Internet zuhause :D

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • LukeDaSilva

    Ich nutz im Moment die Vormittage ein bisschen zum Schreiben. Nach der Arbeit bin ich dafür einfach viel zu fertig und da ich Vormittags mein eigener Boss bin mach ich gerade nur das Minimum, was den Tag definitiv gemacht werden muss und spar die Kräfte für den Nachmittag. Gestern meinte meine Chefin wir sollen langsam arbeiten und viele Pausen machen… meine Kollegin war der Meinung wenn wir uns noch langsamer Bewegen, dann stehen wir. xD Hab tatsächlich noch nie so langsam Bücher sortiert. Wenigstens gabs endlich einen Ventilator für die Vorsortierung! Den hätte ich gerne ins Buchmagazin mitgenommen D:
    Mein Plan für heute ist mich nach der Arbeit ein paar Stunden hin zu legen und dann in die Nacht rein zu arbeiten. Da ist es wenigstens kühler und vielleicht kann mein Hirn dann wieder denken.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • LukeDaSilva

    @jacky-stone Das klingt nach einer interessanten Mischung. In dem Bereich bin ich auch gerne unterwegs!

    Das “nur noch” kenn ich :D"

    Ganz viele tolle und verrückte Menschen erwarten dich. Klick dich einfach durch und wenn du Fragen hast - hier wird nur auf Wunsch gebissen ;)
    Wenn du Probleme mit dem Anfangen hast kann ich dir die Schreibabenteuer empfehlen :+1: Die helfen mir immer.

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • LukeDaSilva

    Hey und herzlich willkommen Jacky (:

    Ich bin sicher du findest hier die Motivation und den Arschtritt, den du brauchst. Was schreibst du denn?

    Du hast dein Baby gelöscht D: Mein Herz blutet gerade :cry: Aber aus solchen Fehlern wird man klüger und wer weiß wofür es gut war ;) Drück dir auf jeden Fall die Daumen bei deinem Vorhaben und wünsch dir viel Spaß bei uns! :+1:

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • LukeDaSilva

    Dann guten Hunger und so (: Ich stoß in 15 Minuten im Geiste dazu :P

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen
  • LukeDaSilva

    Dann kann ich jetzt ja beruhigt weiterarbeiten xD

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen
  • LukeDaSilva

    -97 Wenn keiner mehr dazwischen funkt :D

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.