• Saria

    Ich bin immer noch krank q.q Das wird vermutlich wieder ein Null-Tag für mich. Aber nächste Woche habe ich Urlaub, mit etwas Glück bin ich bis dahin wieder fit genug und kann ganz viel aufholen.

    Allen viel Erfolg heute! Habt einen guten Start in die Woche! : )

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • Saria

    Krank sein nervt, ich komm nicht zum schreiben q.q Hab gestern auch die Schreibnacht deswegen verpasst… ich hoffe ich bin bald wieder fit, damit ich aufholen kann!

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • Saria

    Du meinst, so rund wie die 10 hier? :D

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen
  • Saria

    In erster Linie ineffizient glaube ich.

    Ich lese meine Rohfassung soweit wie ich kann ohne anfangen zu wollen zu korrigieren. Ich nehme mir jedes Mal vor es von vorne bis hinten zu lesen, aber ich halte es eigentlich nie aus und fange dann an. Dafür schreibe ich meine Rohfassung ab und korrigiere dabei was mir schon aufgefallen ist bzw. noch auffällt.

    Das funktioniert nur mit halbwegs konsistenten Rohfassungen. Bei den wirklich unausgearbeiteten Sachen überleg ich noch beim lesen, welche Szene raus müsste, ob das so wirklich sinnig ist usw.

    Wenn ich das einmal so überarbeitet habe, lese ich es nochmal und gucke ob es alles Sinn ergibt und mach dann nen Plan was am besten wann passieren sollte, was noch gut wäre, was noch rein müsste als Vorbereitung auf den Folgeband (falls vorhanden).

    Joar … und meistens kommen mir beim so Überarbeiten noch mehr Ideen und dann guck ich wie und ob ich sie einbauen sollte.

    Die nächste Überarbeitung ist wieder abschreiben - aber nicht mehr so krass wie die vorherigen Versionen, da sind dann Szenen und Kapitel auch durchaus mal für mich “fertig” und werden nur rüber kopiert und nicht abgetippt.

    Und ganz am Schluss hab ich vor, die fertige Fassung nochmal durch Papyrus zu jagen, um den Duden Korrektor drüber laufen zu lassen und die Lesbarkeit zu analysieren. Den Schritt kann ich erst seit kurzem machen, weil ich Papyrus noch nicht so lange habe.

    Bei Kurzgeschichten geht der Prozess wesentlich schneller, die sind meistens schon fertig wenn die Rohfassung steht. Da wird vielleicht noch ein bisschen rumgekürzt, wenn ich Vorgaben habe. ^^

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Saria

    Der Start lief mit 2700 Worten sehr gut, auch, wenn die Geschichte sich etwas geschleppt hat, aber das wird schon. Stellt sich raus, meine Protagonisten kommen nicht so gut miteinander aus wie ich dachte, aber mal gucken, was da noch passiert. x3

    Ich muss ja das Wochenende nachholen da hab ich nichts für den NaNo geschrieben. Samstag war ich den ganzen Tag mit ner Freundin unterwegs, die bei mir übernachtet hat und Sonntag hab ich dann Icelands 2 endlich “fertig” korrigiert. Ein letztes Mal muss ich noch ran, aber das konnte ich nicht für den NaNo zählen. Und nach fünf Stunden gestern, hatte ich dann auch keinen Nerv mehr was anderes zu machen xD

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • Saria

    Nano ist, total übermüdet Strg+A statt Strg+S zu drücken und dann aus Panik alles zu löschen. Gepriesen sei Strg+Z!

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • Saria

    Mein Tag 2 ging gut los :D Vor der Arbeit das Tagessoll geknackt (also eigentlich erst nur 1666 Worte geloggt und dann dachte ich mir "ach komm, das eine zur 1667 kriegste noch! - und dann sind es doch noch 200 mehr geworden xD ).
    Morgen wir dann vermutlich ein Pausentag (außer ich schreib noch, wenn mein Besuch schläft), ansonsten wird Sonntag reingeklotzt!

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • Saria

    Oh wahnsinn, wie cool! Ich freu mich für dich! :tada: ^-^ Gratulation!

    Verfasst in Erfolgsgeschichten weiterlesen
  • Saria

    NaNo ist etwas komplett neues zu wagen.

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.