• azul_celeste

    Den September. :sunflower:

    Welchen Radiosender würdest du retten?

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen
  • azul_celeste

    Für mich ist Essen Lebensqualität und Kultur und nicht einzig die Zufuhr von Nährstoffen, von daher tauchen essen und auch kochen/backen definitiv nicht selten in meinen Texten auf.

    Ich versuche das aber auch in den Charakter mit einzubeziehen. In meinem aktuellen Projekt ist Aiden ein Naturbursche, fast ein ‘Öko’, der viel Wert auf gute, naturbelassene Lebensmittel und gutes Essen legt, der aber auch mal fünfe grade sein lassen kann, um gesellig mit Freunden was zu essen.
    Eric ist ein anderer Typ. Er versucht sich ‘gesund’ zu ernähren, ausgewogen: Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß… Wo das Zeug herkommt, was er isst, und was der Bauer oder der Verarbeiter damit gemacht hat, darüber macht er sich nicht so viele Gedanken.
    So würde ich mir das für alle Charaktere überlegen und da könnte evtl. auch mal der Fast Food Junkie rauskommen, der sich vom Mega-Pack Cola und nem Super-Maxi-Menü mit extra Pommes ernährt. :fries: :hamburger:

    Bei Lisbeth Salander hatte ich - ehrlich gesagt nur bei den Filmen - eher auch das Gefühl, dass sie einfach so eine Type ist. Zu der passte das. Es ist mir nicht komisch aufgefallen, auch wenn ich selbst mich komplett anders ernähre.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.