• Talismea

    @betty-blue Der Sprecher hat eine sehr angenehme Stimme, bei der ich auch wunderbar einschlafen kann :joy: Allerdings höre ich es wirklich aktiv und selten abends. ;)

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Betty Blue

    @talismea Als Hörbuch stelle ich mir das ungeheuer anstrengend vor. Wahrscheinlich irre ich mich ;-)

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Talismea

    @schreibratte sagte in Lesemonat August 2020:

    “eine kurze Geschichte der Menschheit”

    Das höre ich gerade als Hörbuch! :smiley:

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • LMTL

    Ich formuliere mal ganz vorsichtig:
    Wenn deine Geschichte wirklich gut ist und überzeugt - dann wird’s nicht daran scheitern, dass du jetzt den Chiemsee anstelle des Steinhuder Meers genommen hast. Rowohlt ist ein großer Verlag, wenn die von einer Geschichte überzeugt sind, dann finden die auch noch einen Platz dafür im Programm. Ich habe auch von anderen Ausschreibungen immer wieder gehört, dass es mehr als nur einen Gewinner gibt (auch bei gleichen Vorgaben - da müssen sie dann ja auch jonglieren, damit es nicht wie kopiert aussieht).

    Also meine Empfehlung ist: mach dir keinen zu großen Kopf um die Vorlagen. Die wollen damit in erster Linie sichergehen, dass es überhaupt in ihr Verlagsprogramm passt und sie nicht 100 Einsendungen haben, die ihnen sprachlich vielleicht irgendwie gefallen, aber einfach keinen Markt finden.

    Verfasst in Verlagsausschreibungen weiterlesen
  • AyKay

    @frau-maus Das mit dem Lokalkrimi macht auch mehr sinn… ich weiss gar nicht wo der Verlag sitzt… vielleicht ist das demnach nur als Beispiel. Aber ehrlich gesagt, hatte ich auch kurz dazu überlegt und ich hätte mich dann ans Steinhuder Meer gehalten… Daher hatte ich dann auch einen der beiden “neutraleren” genommen! XD

    Verfasst in Verlagsausschreibungen weiterlesen
  • AyKay

    @frau-maus Siehste, soweit habe ich gar nicht gedacht. Ich habe die Idee als Einstieg gesehen (Anfang). Von der Formulierung her könnte man das so verstehen, doch dann hätte man auch nicht Steinhuder Meer schreiben müssen, oder? Ich hätte den Einstieg so übernommen, wenn ich ehrlich bin und habe das auch so verstanden, aber wenn man den Hinweis dazu nimmt, würde ich wieder sagen, klar, es geht nur um eine Story im Moor und da ist egal wo…

    Verfasst in Verlagsausschreibungen weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.