• Disqua

    Ich mache das erste Mal mit nem Projekt mit, dass ich wirklich neu anfange xD
    Vermutlich komme ich nicht sehr weit, aber tschaka

    Verfasst in NaNoWriMo 2020 weiterlesen
  • NelaNequin

    Es ist so eine Sache, mit dem Alltag. Ich mache mich persönlich ja immer wieder unbeliebt damit, dass ich sage, dass ich Alltag für sehr wichtig halte. Denn es ist ja, wie du auch sagst: Der Alltag ist letzten Endes auch wichtig, um ein Abenteuer zu definieren. Sei es, damit man kennen lernt, was di’er Held’in verlässt, sei es, damit man weiß, wie di’er Held’in eigentlich normal ist. Es kann außerdem zwischendrin helfen einen schönen Cooldown zu haben, finde ich.

    Allerdings weiß ich auch, dass viele Leser’innen am Anfang relativ direkt gerne einen Hook haben, weshalb ich mittlerweile davon absehe, mehr als ein Alltagskapitel an den Anfang zu setzen - jedenfalls wenn es sich um einen Roman handelt. Weil, welp, wie gesagt, viele legen das Buch dann weg :(

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Juneis

    Ach ja, PS vergessen: Ich nutze alle meine Schreibprogramme auf einem Stick - direkt drauf installiert. Klappt tadellos. :innocent:

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.