• Alien Scribers

    Zwei meiner Freunde sind schon sehr… unschön gestorben. (Sagen wir, von einem war am Ende nicht mehr viel über). Und Eigenschaften von vielen Freunden finden sich immer wieder in Charakteren wieder. Aber eine direkte Kopie werden wir nie machen, da sowas selten funktioniert.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Alien Scribers

    @Kaja den “Irrtum” mit dem Kühlturm (aka Wolkenfabrik) wurde erst in der 12 im Erdkunde-LK für uns aufgeklärt. Also dort wurden uns zum ersten Mal richtig erklärt, wie Wolken entstehen und wir haben Witze über den Kühlturm gemacht.
    Außerdem hat unser Kraftwerk einen großen Gasschornstein, welcher einige rote Warnlampen hat. Mein Opa hat uns immer erzählt, dass das eine Ampel für Flugzeuge wäre. Das die immer auf rot stände und Flugzeuge weder so tief fliegen noch in der Luft stehen bleiben können, war uns damals nicht bewusst. Wie naiv man doch war

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Alien Scribers

    Mir gehen seit einigen Tagen Weltraumvampire nicht aus dem Kopf. Ich versuche schon die ganze Zeit, einen Weg zu finden sie in unser Universum einzubauen. Und nicht in den Fantasy-Ableger, sondern den wirklichen Sci-Fi-Teil. Allerdings fällt mir bisher nichts ein. Und ich will weder Glitzervampire, noch diese Standardvampire haben.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Alien Scribers

    In Kampfsituationen ist er die Ruhe in Person. Andernfalls würde er einen sehr schlechten Supersoldaten abgeben. Aber in sozialen/emotionalen Situationen? Sagen wir es so… Seine Emotionen können sich sehr schnell sehr verstärkt zeigen und er hat nie gelernt, wie man sich sozial verhält.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Alien Scribers

    Ich werde Ghosts of Onyx lesen, um dann endlich in die Kilo-Five Trilogie einsteigen zu können (alles Halo-Bücher)
    Außerdem lese ich vielleicht noch Schatten und Tod von Markus Heitz, falls ich dazu komme. Staub und Blut hat mir sehr gut gefallen, Wedora ist eine wirkliche interessante Welt.

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Alien Scribers

    @writing_is_life ich meinte auch stunden. Hab mich verschrieben

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Alien Scribers

    Ich wäre gerne dabei, aber ich muss am nächsten Tag früh arbeiten. Vielleicht bin ich die ersten Stunden dabei.

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Alien Scribers

    Ein Spruch, der mir hilft, wenn es schlecht läuft:
    “Take it positive. Atleast you are not performing like the USS William D. Porter”

    Hier ein wenig Hintergrund: https://de.wikipedia.org/wiki/USS_William_D.Porter(DD-579)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Alien Scribers

    Ich habe meist nur grundlegende Eigenschaften. Der Rest entwickelt sich mit der Zeit. Meine Charaktere haben dabei immer ein Eigenleben und definieren ihre Persönlichkeit selbst. Das macht sie mMn realistischer und gibt ihnen mehr Tiefe. Meine jetzige Prota zum Beispiel ist gerade dabei, ihre verletzliche Seite mehr zu zeigen. Sonst gibt sie sich immer als kämpferisch, hart und gnadenlos.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Alien Scribers

    Ähhh… ich denke, einen der gefärhlichsten Terrorstaaten herauszufordern. Als einfache Piratengruppe. Das wird sich bestimmt irgendwann rächen. Also vielleicht.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.