• Noely

    @Bianca, weißt du, wie sehr ich dich gerade dafür liebe?

    Ich bin seit Tagen frustriert, weil ich wegen dem ganzen Unikram nicht zum Schreiben komme und zähle schon die Tage bis zu den Ferien, also bis zum 20.

    Ich bemühe mich, so oft wie möglich am Start zu sein! :)

    Verfasst in Schreibmarathon Wochenende weiterlesen
  • Noely

    Ich bin auch ein Advokat und stellenweise ist das wirklich sehr passend. Allerdings wundert es mich, dass dort steht “Advokaten finden es leicht, Kontakt mit anderen zu knüpfen…”, obwohl meine Antworten auf Fragen wie “An einem neuen Arbeitsplatz mache ich schnell bei Gruppenaktivitäten mit” eigentlich das komplette Gegenteil aussagen und ich selber auch glaube, dass mir das eben NICHT leicht fällt. Aber gut, der Rest klingt passend :D

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Noely

    @jessica-tabery Naja, eine Krimireihe, in der ein Kommissar in jedem Buch einen neuen Fall löst, wäre ja auch eine REIHE. Von daher fände ich das jetzt nicht falsch, das so zu nennen.

    Allerdings fände ich persönlich die Klappentexte ein bisschen zu vage. Beispielsweise schreibst du im ersten Text von einem “ungewöhnlichen Fund zweier Leichen”, da könnte man vielleicht ein bisschen mehr Details anbringen, “ungewöhnlich” kann ja erstmal alles Mögliche heißen. Wenn der “lang ungelöste Fall”, den Nordwald abgeben muss, um sich jetzt um die beiden Leichen zu kümmern, sonst keine weitere Bedeutung für die Story hat, würde ich ihn weglassen, das könnte sonst verwirren, und dann lieber noch einen Satz zu den Ermittlungen bzw. dieser Sekte und den “lang vergessenen Kindern” zu schreiben.

    Ebenso im zweiten Text “Verstörender Polizistenmord” klingt schonmal interessanter als “ungewöhnlicher Leichenfund”, aber vielleicht könnte man das auch noch etwas weiter ausschmücken, und ein bisschen genauer andeuten, was das jetzt möglicherweise mit dem “alten Fall” zu tun haben könnte, oder ob es ein “Muster” bei den weiteren Morden gibt. Ich kenne deine Geschichte ja nicht, aber für mich hört sich das so an, als würden da gezielt Polizisten ermordet und eben deshalb dann irgendwann auch der Partner von Nordwald ins Visier geraten. Dann würde ich das eventuell so schreiben, damit die Bedrohung greifbarer wird.

    Den dritten Text finde ich dann auch wieder sehr vage. Ermittlungen, Verrat, Mord, politische Intrigen und Verschwörungen sind zwar alles so Buzzwords, die aber noch ein bisschen leer klingen, weil überhaupt nicht klar wird, wer da verraten und ermordet wird, wer sich da verschwört und intrigiert. Klar braucht ein Klappentext keine vollständige Charakterisierung aller Figuren, aber wenn ein Leser sich nicht einmal im Ansatz vorstellen kann, um was für Leute es geht, lässt es ihn wahrscheinlich schnell kalt. Auch wenn der Kommissar die tragende Figur deiner Geschichte ist, sind die Figuren, die in die Fälle verwickelt sind, ihre Geschichten und ihre Motivation, zu morden, zu verraten oder zu intrigieren, ja mindestens genauso wichtig, und das solltest du deine Leser im Klappentext spüren lassen.

    Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Anregungen ein bisschen weiterhelfen :)

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Noely

    Ich habe ehrlich gesagt schon länger nicht mehr gezählt, dürften aber so 20-30 sein.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Noely

    Ich will endlich eine zu “No Heartbeat Before Coffee” von Maria M. Lacroix! Es sollen wohl tatsächlich auch mehrere kommen, aber das scheint wohl leider noch zu dauern :/

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Noely

    @Jessica-Tabery Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg mit deinen weiteren Schritten! :) :tada:

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Noely

    @zaje reicht ebenalls Schokolade rüber Achja, die NaNo-Trance…

    Ich würde ja eigentlich sogar ganz gerne weiterschreiben, aber momentan lässt es die Zeit einfach nicht zu. Im Moment steht noch einiges an Uni-Kram an. Nächste Woche würde ich aber schon ganz gerne wieder zu was kommen :)

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Noely

    Geht mir tatsächlich gerade mit meinem aktuellen Projekt auch so. Vielleicht hilft es, es erst einmal ruhen zu lassen und zu überlegen, was genau dich überfordert (bzw. scheinst du ja schon ein deutliches Gefühl zu haben, dass du mit deinem Worldbuilding unzufrieden bist. Und das dann schrittweise angehen, ohne was zu erzwingen. Das Gute ist, du hast ja im NaNo schon geschrieben, das ist ja schon mal besser als nichts und vielleicht finden sich darin ja schon Ansätze, die man vertiefen könnte, um deine Welt “lebendiger” zu gestalten.

    Zumindest versuche ich das gerade so und hoffe, dass ich so weiterkomme :D

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.