• Houston

    Hallihallo,
    ich war heute viel unterwegs und hab Kram erledigt und bisher nichts geschrieben. Ich leg gleich nochmal 10 Minuten dafür ein.
    Gestern habe ich eine zukünftige Kommilitonin kennengelernt, die in der studentischen Notunterkunft wohnt (die, wie ich auch dann erst erfahren habe, IM KELLER MEINES HAUSES LIEGT) und habe ihr sofort angeboten, im zweiten Bett in meinem (winzigen) Zimmer zu schlafen.
    Heißt, ich habe die nächsten Tage (? Wochen? Der Wohnungsmarkt ist unerbittlich) nicht meine gewohnte und geliebte Rückzugshöhle in der ich so gerne schreibe. Mal schauen, wie sich das auf meine Produktivität (und meine Laune) auswirkt.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Houston

    Ich werde vermutlich am Samstag dazu stoßen und freue mich sehr drauf :blush: mein erster Buchmessebesuch!

    Verfasst in Real Life-Treffpunkt weiterlesen
  • Houston

    Hi, sorry dass ich bisher nicht mehr hier reingeschrieben habe. Mir ist leider was dazwischen gekommen, weshalb ich voraussichtlich nicht zu den Treffen kommen kann. Euch wünsche ich viel Spaß!

    Verfasst in Real Life-Treffpunkt weiterlesen
  • Houston

    Nach 1.649 Wörtern mache ich mich jetzt auch langsam auf in Richtung Bett. Den hier weiter fleißig schreibenden noch viel Erfolg, dem Rest eine gute Nacht! :sleeping:

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Houston

    Bisher sind es 1.100 Wörter und ich hoffe auf weitere 500. Ich glaube, dass das meine letzte Etappe wird - will morgen eigentlich recht früh aufstehen.

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Houston

    Ich hab die letzten Tage die Preptober-Fragen nicht mehr beantwortet und will das jetzt aufholen

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Houston

    Plotten, plotten, plotten, damit ich auch weiß, was im NaNoWriMo zu schreiben ist.

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Houston

    Ich habe vorhin von der Mutter meiner Nachhilfeschülerin ein riesiges, selbstgebackenes (und zu dem Zeitpunkt noch warmes) Fladenbrot bekommen, das ich direkt aufgegessen habe. Bin nicht sicher, ob ich heute Abend noch etwas essen muss.

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Houston

    Ich muss erstmal reinkommen und nebenbei noch ein bisschen mein Zimmer aufräumen (bin vor fünf Minuten erst zur Tür reingestolpert) und hoffe auf 200 Wörter.

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Houston

    Ja moin,
    eigentlich wollte ich gestern früh schlafen und heute früh aufstehen. EIGENTLICH. (gut, das früh aufstehen hat auch halbwegs geklappt)
    ABER irgendwas hat sich bei mir gestern wohl endlich mal gelockert und ich hatte sehr, sehr viele Einfälle, was ich bei meinem Roman, den ich jetzt gerade umschreibe, noch ausbauen, umbauen etc. muss. Letzten Endes könnte man sagen, dass ich ihn jetzt nochmal komplett neu plotte und die erste Version nur noch als grobes Skelett behandele.
    Natürlich kam die Hälfte meiner Einfälle erst, als ich ihm Dunkeln im Bett lag und dringend einschlafen wollte. Also dauernd Licht an, Sachen auf meinen Block gekritzelt, Licht aus, nächster Einfall, Licht an…
    Die Schreibnacht heute werde ich also für das Ausarbeiten des Plots nutzen. Vorher schreiben schaffe ich allerdings eher nicht, da ich noch einkaufen, Sachen zur Post bringen und endlich mal wieder das Aquarium putzen muss, damit meine Garnelen sich auch weiterhin wohlfühlen…
    Euch allen einen produktiven Schreibtag und einen guten Start ins Wochenende!

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.