• Tanja Ha

    Oh, dann weiß ich ja schon, welches Equipment mit nach Berlin muss :D.

    Verfasst in 46. Schreibnacht weiterlesen
  • Tanja Ha

    Ich arbeite nicht ganz großartig anders als im letzten Jahr. Genau wie 2016 habe ich mich 2017 vehement geweigert, bis zum Schluss, am Nanowrimo teilzunehmen. Letztes Jahr war es Angst, dieses Jahr ist es die Erfahrung aus dem vergangenen Nanowrimo. Zu kurzfristig geplottet, zu wenig geplottet, die Geschichte ist nicht gut. Ich habe aus den Fehlern gelernt, werde aber dennoch viele wieder machen. Ich wollte auch deshalb eigentlich nicht schreiben, weil mein eigentliches Projekt viel Vorarbeit erfordert. Ich will es nicht im Nano “verhunzen”. Und da mir die blendende Idee natürlich 2 Wochen vor dem diesjährigen November kam, bleibt mir nichts weiter, mich mit den gegebenen Mitteln ein wenig besser als 2016 vorzubereiten xD. Bei dieser neuen Idee mache mir mehr Mühe mit den Figuren, erstelle eine Art Mindmap über die Beziehungen, mache einen groben Plot-Plan. Das Projekt wird 70 % Discovery Writing und 30 % Vorgeplottet xD. Vielleicht schaffe ich es auch, den Plot noch ein wenig mehr auszuarbeiten. Ich möchte zumindest ein genaues Bild von Anfang, Mitte, Ende und ein paar weiteren, wichtigen Eckpunkten, haben. Damit ich wenigstens weiß, wohin der Weg führt, wenn ich ihn schreibend erforsche ^^.

    Verfasst in NaNoWriMo 2017 weiterlesen
  • Tanja Ha

    Ich bin spontan - obwohl ich mich bis zuletzt geweigert habe - doch dabei. Vermutlich schaffe ich das Ziel auch bei diesem zweiten Anlauf nicht, aber solange ich die 43000 vom letzten Jahr knacke, bin ich glücklich. Meine Nutzername ist wie hier auch “Tanja Ha“ :).

    Verfasst in NaNoWriMo 2017 weiterlesen
  • Tanja Ha

    @noely Dann hast du schon super Argumente zum Aufhören zusammen :). Und wenn die das nicht nachvollziehen können oder wollen ist das deren Problem. Du hast das lange Zeit auch sicher sehr gut gemacht und hast dir das Abtreten verdient ^^. So einen Terz hatten wir hier im Nachbarschaftsverein auch. Derjenige wollte es auch aus guten Gründen nicht mehr machen und es ist Chaos ausgebrochen, weil es keiner machen wollte. Aber wenn das passiert, lass dich nicht zu weiteren Schuldgefühlen hinreißen. Du tust das für dich, nicht für die. Und wenn denen was an ihrem Verein liegt, dann finden sie auch eine Lösung. Manche Mitglieder eignen sich immer so an, diese Verantwortung an andere abzugeben und sich davon freizusprechen.

    Verfasst in Fantastische Weltenweber weiterlesen
  • Tanja Ha

    Hi, ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin, die tage- oder wochenlang nichts von sich hören lässt xD. Das Schreiben fällt mir sehr schwer. Ich arbeite zwar an der Castle-Story, aber eigentlich wollte ich mit der längst fertig sein. Trotzdem ein Erfolgserlebnis: Gerade endlich mal wieder das Monatsziel erreicht :). Aber es ist hart zur Zeit, mich überhaupt zum Schreiben aufzuraffen. Das klingt jetzt vielleicht sehr lapidar, das so auszudrücken, aber ich habe mir eine Depression eingefangen. Und ich hasse es, das als Entschuldigung für irgendwas benutzen zu müssen, auch wenn es tatsächlich so ist. Ich trete die Verantwortung für meine Schludrigkeit nicht gern an innere Dämonen ab, auch wenn sie tatsächlich schuld sind. Einziger Vorteil: Sie haben mir eine neue Romanidee geliefert. Manchmal kann man ihnen doch dankbar sein. Aber sie wollen immer noch nicht, dass ich schreibe. Oder lese. Sie machen mich einfach nur verdammt müde und verdammt traurig. Lästige Biester, die mir wundervolle Stimmungsschwankungen servieren. Jede Sekunde, die mein Kopf klar ist, genieße ich ausgiebig! Denn es gibt immer eine Menge zu tun und das tut sich nicht von selbst :).

    @Hups Ich habe bei der letzten Schreibnacht nicht mitgemacht. Siehe oben: MÜDE x’D. So Flauten sind echt böse, aber solange du die Motivation, wenn sie kommt, noch beim Schopfe packst, ist alles gut ^^.

    @Wunyo Manchmal hat man soviel auf einmal im Kopf, dass dann solche Kleinigkeiten gar nicht mehr zu einem durchdringen. Und irgendwann kommt sowas à la “Achja, die Schreibnacht x_x!!!” Und man wollte gestern bescheid geben und plötzlich waren ein paar Wochen vergangen xD.

    @Elisanny Hilft da vielleicht eine Mindmap/Clustering? Ich stelle mir das gerade vor wie tausend Gedanken und Bilder, die im Kopf rumfliegen, und du versuchst sie mit bloßen Händen zu fangen. Wie Harry und die fliegenden Schlüssel, nur ohne Besen :D.

    @Noely Wenn du zuviel auf einmal im Kopf hast, ist der auch gar nicht frei genug zum Schreiben. Wohnungssuche ist auch nervig, ich habe Immobilienmakler abgrundtief hassen gelernt xD. Stress ist immer da. Auch wenn man sich sagt: “Wenn XY erledigt ist, dann habe ich endlich keinen Stress mehr.” … aber das Z steht schon vor der Tür und wartet nur, bis die anderen zwei weg sind ^^’.

    @Valarauco Ich bewundere dich dafür, dass du das durchgehalten hast. Ich bin dran zerbrochen, obwohl ich mir gesagt habe, das schaffe ich noch ein paar Monate :). Es gehört eine Menge Kraft dazu und du hast es dir verdient, jetzt angekommen zu sein und da weitermachen zu können, wo du hin wolltest. Und leere Versprechen gibt es nicht. Höchstens Versprechen, die aus gutem Grund vielleicht mal nicht gehalten werden können. Aber leer sind die nicht :). Willkommen zurück <3.

    Verfasst in Fantastische Weltenweber weiterlesen
  • Tanja Ha

    Ziel: 2 Kapitel schreiben (Wortzahl schwer abschätzbar)
    Freitag: …
    Samstag: …
    Sonntag: …
    Gesamt: …

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Tanja Ha

    Ich geselle mich spontan auch dazu. Wird dann zwar ein Schreib-Lern-Mix, aber irgendwie muss ich voran kommen, denn die laufende Geschichte will fertig werden. Es sollen noch um die 40.000 Wörter rein, die ich sicher nicht am Wochenende schaffe, aber ich möchte schon gerne 2-3 Kapitel fertig schreiben :). Und Lernzettel schreiben gehört irgendwie ganz entfernt auch zum Schreiben… so ein bisschen… xD.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Tanja Ha

    Bin dabei, freue mich schon sehr.

    Verfasst in Real Life-Treffpunkt weiterlesen
  • Tanja Ha

    @Noely ich bin noch am Strukturieren. Notizen, Fotos, Videos chronologisch sortieren und dann gehts los. Habe mal eine Zielplanung aufgesetzt und bis Mitte September soll die Geschichte spätestens in der Rohfassung stehen um bis zur FBM fertig zu sein. Leider wird das zu knapp, um sie dann noch drucken zu lassen für die Teilnehmer. Ich versuche natürlich trotzdem, schnell genug fertig zu sein. Sonst wird es zur FBM nur ein eBook geben und das Print wird dann nach Sammelbestellung von den Teilnehmern nachgesendet. Ich kann ja leider noch nicht hexen xD.

    Verfasst in Fantastische Weltenweber weiterlesen
  • Tanja Ha

    Ich bin eben aus einer unglaublichen Woche gekommen, habe ein Notizbuch voller Notizen, zwei Tage sind nicht ganz so gut beschrieben und zwei noch gar nicht und ich habe keinen Plan, wo ich anfangen soll, weil ich am liebsten das vorletzte Kapitel als erstes schreiben will, aber erst mal alles sacken lassen muss, da nur Gewurschtel dabei rum kommt aktuell xD. Und Wow, der Satz geht über zu viele Zeilen. Ich fange in der nächsten Woche an mit Schreiben und es wird episch! Als Gedächtnisstütze dienen mir das Notizbuch, hunderte Fotos, tägliche VLOGs und meine Mit-Teilnehmer, die dieses Jahr dann auch kapitelweise probelesen und mir auf die Finger hauen dürfen, weil ich schon nach einem Tag immer die Chronologie der Ereignisse durcheinander haue x’D. Ich weiß nicht, wie mein Kopf das macht, aber wenn ich nichts sofort aufschreibe, geht die gesamte Reihenfolge kaputt! Und beim Castle of Night sofort aufschreiben war unmöglich. Puh, erst mal aufatmen, zuhause ankommen, Feuerwerk schauen und die ganze Liebe sacken lassen, mit der man dort immer überschüttet wird. Das ist wie ein Drogentrip :D. Und ich war Amite. Also ganz so verkehrt ist das mit dem Drogentrip nicht… wir hatten Brot xD.

    Verfasst in Fantastische Weltenweber weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.