• Juliana_Fabulax3

    @liam danke für die Aufklärung :) Ich denke, jetzt hast du dich verständlich ausgedrückt und ich bin dir auch nicht böse. Im ersten Moment hat es mich tatsächlich etwas verletzt, weil ich natürlich so seriös und transparent wie möglich arbeite, damit die Zusammenarbeit mit den Autoren immer ein schönes Erlebnis ist :) Ich arbeite auch in einer Werbeagentur und habe mir dort den Ablauf und Arbeitsprozess ein wenig für mich umgemünzt, weshalb ich davon ausgehe ein doch sehr professionelle Arbeitsweise zu haben :)

    Ich denke jetzt hat sich das Missverständnis geklärt, manchmal ist es auch schwierig die richtigen Worte im geschriebenen Text zu finden, als wenn man etwas mit Stimmfarbe,-klang und eben auch Mimik und Gestik ausdrücken kann :)

    Verfasst in Von Autoren für Autoren weiterlesen
  • Talismea

    @czil Dein innerer Zensor ist also dazu da, Verbote der Gesellschaft auf 100% zu erhöhen? Wirst du dadurch in deiner Identität als Autor zum Negativ einer gesellschaftlichen Fotografie? Und ist dein schwarz-weiß deren bunt?
    Für mich ist Freiheit durchweg positiv konnotiert. Schade, dass dein Unmut über hausgemachte Unfreiheit offenbar überwiegt.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.