• Liam

    @jeja sagte in Dear Author, please stop...:

    Liebe Autoren, bitte hört auf eure Protas sofort miteinander schlafen zu lassen und sie sich erst danach kennenlernen. Das geht an Romantasy.

    Aber das passiert auch im echten Leben manchmal ?.?
    Ich gebe zu, in meinem aktuellen Buch ist es tatsächlich so gelaufen - aber die beiden haben auch hunderte von Meilen Zeit sich wirklich kennen und vertrauen zu lernen, schließlich hängt zumindest ihr Überleben davon ab, ob sie ihm genug vertraut. :sweat_smile:

    Mein Satz wäre:
    Liebe Autoren hört auf … alle dunklen Fantasygestalten durch den rosa-Einhorn-Glitzer-Filter zu jagen!
    Vampire sind BLUTSAUGER, WERWÖLFE sind Menschenfresser und beide sind deswegen Wesen der Nacht. Verschont die Welt mit weiteren an blinkende Discokugeln erinnernden Tageslichtunempfindlichen Blutkonserven-/Tierblut-Trinker :persevere: ( gesteht ja ich mochte irgendwie die teils doch flache Romanze der Geschichte - aber bei Glitzer hab ich erst einmal total enttäuscht das Buch zugeklappt und 5! Tage liegen lassen müssen, ehe ich weiterlesen konnte)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Liam

    Diesen Monat gelesen:

    von A.K.Linn:
    Wir sind mehr als Liebe - June

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Liam

    Ich habe mir persönlich als kleines Endspurtziel das 5k Badge beim NaNo auserkoren.
    Das Projekt wird dann noch lange nicht zuende sein, aber auch vorerst wieder hintenanstehen, es sei denn seine Muse ist weiter so willig ;)

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Liam

    Herzlichen Glückwunsch!🎊🎉🍾

    Verfasst in Erfolgsgeschichten weiterlesen
  • Liam

    @viskey
    ich habe die ganze Zeit geschwiegen, da ich selbst Fantasy-Erotik schreibe und neugierig war.
    Oft genug habe ich schon von diesem “uh ne Sexszene ich lese den Rest des Buches quer” Rezensionen gelesen und auch schon die eine oder andere bekommen. Das demotiviert, das deprimiert und es bestürzt auch mich als Autoren - weil in den Geschichten nicht nur Zeit, sondern auch Herzblut steckt (und ich den Text ja nicht “geplant/geplottet” habe).
    Aber dem gegenüber stehen auch die vielen mehr oder weniger gute Rezensionen der Leser die das Buch komplett gelesen und hinter die vermeintlich flache Sexstory geblickt haben.

    Mein Tipp:
    Schreib Deine Geschichte! Sie wird ihre Leser finden, manche davon sind zufrieden andere nicht - aber das macht Deine Geschichte nicht kleiner oder weniger wert!

    Gruß ;)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Liam

    @jeja sagte in Hilfe bei Ratlosigkeit in einer Stelle meines Plots:

    die nur mit Hilfe eines Blitzes und nicht durch Feuer zu öffnen ist.

    ein elektrischer Mechanismus…
    Klingt auf mehreren Ebenen interessant - einmal wäre da das Element Locht/Luft (Blitz) und dann wieder der physikalische Effekt der Elektrizität/Mechanik.

    Muss es unbedingt eine Tür sein? Kann es auch eine Luke (evtl aus Eisen/Stahl wegen der Mechanik sein, oder gar noch einfacher ein (magisches) Siegel das einen verborgenen Durchgang öffnet - wenn es von einem Blitz berührt ( und dadurch aufgelöst) wird?

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Liam

    ähm …
    Ich muss ehrlich sagen darüber mache ich mir nie Gedanken.
    Zwischendurch achte ich mal drauf, dass die Tageszeit wechselt, geschlafen wird und eventuell eine Jahreszeit einmarschiert - aber planen wie lange eine Geschichte dauert - käme mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht in den Sinn ;)
    Wer weiß vielleicht ist detailliertes Plotten die nächste große Entwicklungsstufe, die ich erklimmen muss als Schriftsteller - aber noch bin ich dafür nicht bereit^^

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Liam

    bei meinem NaNo Projekt ist das tatsächlich so. Einmal aus der Ich-Perspektive bei meinem Helden und einmal aus der leichten Erzählperspektive für die andere Protagonistin - zumindest solange sie eine Rolle spielt^^

    Verfasst in 67. Schreibnacht weiterlesen
  • Liam

    "Der Weg ist das Ziel"
    Mir ist klar, dass ich absolut noch lange nicht soweit bin 50k oder mehr in 30 Tagen an einem Projekt zu schreiben, aber der Weg dahin - die tägliche Routine - hilft mir doch sehr und allein deshalb nehme ich daran teil ;)

    Da ich verrückt bin habe ich auch strikte Trennung um meinen “Fortschritt” zu sehen: einmal was ich am NaNo schreibe und auf der andren Seite was ich an anderen Projekten, KGs etc. schreibe :crazy:

    Verfasst in 67. Schreibnacht weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.