• KristinBa

    @sebmeissner sagte in Schreibtag 25.9.:

    @kristinba sagte in Schreibtag 25.9.:

    So geht es mir seit über einer Woche. Ich hatte soooo viel vor und irgendwie ist mein Sofa ein Monster, dass mich so oft einfach fies gemeingefährlich festhält. Ich schwöre, ich kann da nichts für.

    Typisches Zeichen von körperlicher Notbremse, oder? :) Viel Erfolg heute!

    Neee, eher typisches Zeichen für “fauler Urlaub” ;)
    Und genau das wurmt mich daran ein wenig, eben weil ich aktuell null Verpflichtungen habe. Der Haushalt erledigt sich wie nebenbei und ich hätte massig Zeit gehabt, zu schreiben. Stattdessen habe ich die ersten Urlaubstage damit verbracht irgendeinen Quatsch im TV zu gucken (und nein, leider waren es nicht irgendwelche tollen Serien auf Netflix und Co, es war tatsächlich schlichtweg Quatsch).

    Jetzt scheint heute netterweise die Sonne und alles geht so verdammt viel einfacher =)

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • KristinBa

    @aykay sagte in Schreibtag 25.9.:

    Ich hatte gestern einen Tag frei, weshalb für mich erst heute die Woche beginnt… (Habe gestern nur herumgegammelt, war also überhaupt nicht produktiv, obwohl ich sooooo viel machen will/vor habe…)

    Egal. Manchmal braucht der Körper das (auch wenn meiner das Momentan echt oft braucht).

    So geht es mir seit über einer Woche. Ich hatte soooo viel vor und irgendwie ist mein Sofa ein Monster, dass mich so oft einfach fies gemeingefährlich festhält. Ich schwöre, ich kann da nichts für.
    Vielleicht sollte ich aber auch einfach die Tageslichtlampe schon nutzen und für mehr Vitamin D sorgen.

    Moin zusammen übrigens =)
    Ich habe heute Morgen schon den Wocheneinkauf erledigt, bin demnach völlig start- und schreibklar und … hol mir erst mal noch einen Kaffee.
    Nach zwei Tipps gestern (einer im Schreibtag alla “Geh mit deiner Prota einen Kaffee trinken” - weiß gar nicht mehr von wem, aber sehr hilfreich; und den anderen durch meine Beta-Leserin) habe ich zumindest endlich herausgefunden, warum es aktuell so sperrig läuft und ich in der aktuellen und auch letzten und vorletzten Szene jeden Satz mit Mühe und Not herausarbeiten muss. Richtige Charaktere, richtiger Dialog, aber falsches Setting. Und schwupps: es floss wieder. Zumindest die Stichworte und die Veränderungen im Dialog. Im Umkehrschluss bedeutet das aber die Streichung eines kompletten Kapitels und den Anfang des neuen. Knapp 9.000 Worte. Uff. Erschreckend.
    Aber wie heißt es so schön: Kill your darlings.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Hikari D Tenshi

    Harry Potter und der Stein der Waisen
    Kleiner, aber feiner Unterschied. 😂

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen
  • Hikari D Tenshi

    @juliana_fabulax3 Ich wollte nur Fragen welchen Verwendungszweck ich angeben soll. Reicht da Kalender 2018? Und Tschuldigung, dass ich dass noch nicht gemacht habe. Bin manchmal ein vergesslicher Schüssel. 😵😊

    Verfasst in Von Autoren für Autoren weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.