• TrueIchiro

    Yo!

    Ich sitze gerade in der Datenbanken-Vorlesung und passe aktiv auf…
    Es ist Ewigkeiten her, dass ich im Forum aktiv war. Irgendwie hatte ich nie Zeit und auch keine Motivation zu schreiben. Jetzt ist es etwas ruhiger, also versuche ich mich wieder dafür zu motivieren. Mein Buch überarbeitet sich wohl nicht von alleine. ^^

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • TrueIchiro

    (Anfangsszene. Ich krieche nach Monaten endlich wieder ins Schreibnacht-Forum zurück.)

    Nun, mein Antagonist hat nicht das Gefühl, dass er böse ist. Für ihn gibt es kein Recht und Unrecht. Das Fernbleiben von eigenen Gefühlen und jeglicher Moral (er wurde in den Krieg “geboren” und hat nie etwas anderes kennengelernt) lässt ihn nun so handeln, wie er es eben tut. Er will stets das beste Ergebnis erhalten, egal, was er dafür tun muss. Da er unbedingt den Protagonisten beschützen will (komplexe Geschichte) tut er eben alles, um sein Ziel zu erreichen. Wenn er jemanden töten oder seinen eigenen Körper aufgeben muss, um die Sicherheit des Protagonisten zu gewähren, wird er es tun.
    Aus der Sicht der anderen scheint er böse zu sein, aber willentlich tut er es nicht. Für ihn gibt es kein Gut und kein Böse. (Psychopathen zeichnen sich ja eben dadurch aus.)
    Ach, ich liebe meinen Antagonisten, der eigentlich kein Antagonist ist. ^^

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • TrueIchiro

    Tja, ich habe es auch überlebt. Ich hatte zwar gehofft, dass die Welt untergeht (irgendwann klappt es sicher mal) aber bis dahin schiebe ich einfach meine Nachtschichten und sitze am PC anstatt zu schlafen ^^’

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • TrueIchiro

    Den Protagonisten überall hin zu verfolgen und jeden seiner Schritte zu beobachten. Es ist schwierig, weil der Protagonist und der Antagonist im Verlauf der Geschichte irgendwie die Plätze tauschen… ungewollt ^^’ Prota hat nur das Wohl des Universums im Kopf, trifft aber daraus resultierend mehr und mehr Entscheidungen, die nicht mehr so ganz “gut” sind. Dasselbe in umgedrehter Weise beim Antagonisten ^^’

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • TrueIchiro

    Frohes neues Jahr ^^ Ich hoffe, dass ich dieses Jahr wieder so produktiv sein kann wie im letzten Jahr. Gleich dazu wollte ich fragen, ob jemand schon einen Schreibkalender für das Jahr 2018 hat? Mir hat das Eintragen im letzten Jahr immer so gefallen :D

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • TrueIchiro

    Endlich… nach fünfzig Jahren des Wartens und des Lauerns ist es mir endlich wieder gelungen…
    Ich eröffne für heute mal den Schreibtag :D

    Wer von euch wurde auch durch den Umzug überrascht? Ich hatte überhaupt nichts davon gewusst und war umso verwirrter, als ich die Seite nicht erreichen konnte :v Aber wir haben es ja alle gut überstanden, nicht wahr?
    Also, was habt ihr heute vor an diesem verschneiten (zumindest hier in Österreich) Morgen?

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • TrueIchiro

    Ich hatte mich schon gewundert, dass immer jemand anderes den Schreibtag aufgemacht hat als du! Schön zu sehen, dass du noch am Leben bist :)
    Allerdings finde ich schrecklich, dass ihr in eurer Wohnung solche Probleme habt. Sollte sich der Vermieter nicht darum kümmern, beziehungsweise verhindern, dass so etwas passiert? Zieht ihr jetzt wieder in eine Wohnung oder wirklich in ein Haus? Aber ich bin froh, dass ihr so schnell etwas neues gefunden habt :)

    Mir geht es momentan nicht besonders gut. Nachdem ich am Samstag, als wir von der Uni aus einen Projekttag hatten, auf einer Treppe einen Kreislaufzusammenbruch hatte und daher ins Krankenhaus gebracht werden musste, fühle ich mich ein wenig verunsichert, wenn ich alleine unterwegs bin. Das Schreiben geht so halbwegs, aber ich hoffe, dass ich das noch etwas besser hin bekomme. ._.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • TrueIchiro

    Natürlich teilt er. Ehrlich gesagt würde er das Geld seinen Eltern überlassen, weil er in seinem ganzen Leben noch nie eigenes Geld hatte. Oder, wenn er gerade nicht bei seinen Eltern wäre, er würde es seinen besten Freunden geben, damit sie das managen. Er ist einfach zu unschuldig ^^

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • TrueIchiro

    Noch 23 Tage, dann ist Weihnachten! :D Und jetzt wird es Zeit wieder motiviert ans Schreiben zu gehen. Hoffentlich halte ich es diesen Monat durch.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • TrueIchiro

    Mein Beitrag für die @Schreibmaschine: 5.431 Wörter :D

    10 Minuten schreiben 401 Wörter
    300 Wörter schreiben 300 Wörter
    15 Minuten schreiben 636 Wörter
    Würfle mit 2 Würfeln, die höchste Zahl zuerst 420 Wörter
    500 Wörter schreiben 500 Wörter
    10 Minuten schreiben 503 Wörter
    20 Minuten schreiben 778 Wörter
    150 Wörter schreiben 150 Wörter
    5 Minuten schreiben 228 Wörter
    Bis zum nächsten Tausender schreiben 536 Wörter
    400 Wörter schreiben 400 Wörter
    15 Minuten schreiben 579 Wörter

    Verfasst in Duelle und Turniere weiterlesen
  • TrueIchiro

    In letzter Zeit würde ich sehr gerne schreiben, habe aber nie Zeit, weil ich lernen oder programmieren muss. Ich fühle mich schlecht, weil ich somit nichts schaffe :cry:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • TrueIchiro

    @writing_is_life Ja, da gehört ein Komma hin. Im Englischen wäre es ungefähr so, wenn du zum Beispiel
    "I like you!" she said
    hättest. Sonst wäre es zum Beispiel:
    “I like you,” she said
    Im Deutschen hast du aber immer ein Komma, egal ob du ein Satzzeichen verwendest oder nicht.

    Verfasst in Die Schreibnacht-Deutsch-Nachhilfe™ weiterlesen
  • TrueIchiro

    In meinen Träumen. Dort entstehen sie erst. Jede Nacht werfe ich sie in eine neue Situation und beobachte, wie sie sich verhalten. Manchmal spiele ich dieselbe Szene ein paar Mal in meinem Kopf durch, wobei ihre Reaktion jedes Mal ein wenig anders ist. Sie erscheinen mir nicht komplett und vollkommen: Sie müssen erst zusammen gestückelt werden, so wie Lego! Ist wie bei kleinen Babys :smile:

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • TrueIchiro

    Ich glaube, die gefürchteten Antagonisten “Schreibblockade” und “Prokrastination” haben sie erwischt D: Diese Antagonisten planen die Göttinnen “Motivation” und “Inspiration” zu stürzen!

    Verfasst in WriYoBo-Café weiterlesen
  • TrueIchiro

    Ist jetzt kein eigenes Genre, aber ich würde gerne mal etwas mit Steampunk-Thematik machen. Allerdings kenne ich mich da gar nicht aus, also muss das wohl erst mal warten…

    Verfasst in 46. Schreibnacht weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.