• Cami-Lexa

    Auch von mir eine gute Nacht an alle verbleibenden Schreiberlinge. Mein Produktivitätslevel ist heute auch nicht wirklich bemerkenswert gewesen, aber immerhin ein paar Worte mehr kann ich doch verzeichnen. Meine Konzentration war einfach nicht so da, wie sie es hätte sein sollen. Naja, ich verkriech mich in mein Nest.
    Noch frohes Schaffen!

    Verfasst in 56. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Ich bin auch wieder da bei. Der Kaffee läuft schon durch die Maschine und ich meine Playlist ist bereit für die Dauerschleife :)

    Verfasst in 56. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Ich werde den Laptop ebenfalls gegen mein Bett eintauschen.
    Allen anderen Schreiberlingen noch frohes Schaffen!

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Meine Konzentration ist so ziemlich im Eimer. Immerhin habe ich einige Möglichkeiten für einen Plot identifizieren können. Wirklich weiter werde ich damit aber in dieser Wachphase nicht mehr kommen…

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Ich werde glaube ich mal in einigen Zeitschriften nach Ideen suchen. Manchmal finden sich da doch ganz interessante Fotos oder Artikel, vielleicht findet sich ja was, dass ich einbauen kann…

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Anstelle des Plots sind mir neue Charaktere eingefallen. Ja gut, darauf wollte ich jetzt noch nicht zwangsweise hinaus, aber hey, ich notiere einfach alles. Irgendwann wird mir schon klar werden, wo genau ich mit diesen Leuten hinwill. :see_no_evil:

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Ich versuche mal meine Idee weiter auszubauen. Ich habe zwar Ort und Charaktere, aber der Plot erschließt sich mir noch nicht ganz. Also Musik an, und schauen was dabei rumkommt.

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    So, für die erste Etappe gebrainstormt und ich habe tatsächlich eine ausbaubare Idee gehabt. Jetzt wird erstmal der Kaffee nachgefüllt und dann wird weitergearbeitet.

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Ich fühle mich dazu verpflichtet Lila zu nehmen :D

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Auch von meiner Seite herzlichen Glückwunsch!
    Ich bin noch nicht so lange hier registriert, aber ich genieße die Schreibnacht-Events immer sehr. Meine Fortschritte halten sich noch in Grenzen und ich hatten in letzter Zeit nicht so viel Gelegenheit online zu sein und mich aktiv zu beteiligen, aber die User sind alle super freundlich und hilfsbereit.
    Lasst uns die nächsten Jahre am besten auf dem gleichen Weg weiter machen :)

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Die meisten Songs, die ich wirklich gerne höre, fallen in die Kategorie Rock oder Hiphop. Von den Künstlern her wären das dann Set it Off, Fall Out Boy, Nickelback, Mackelmore oder Eminem. Meistens bevorzuge ich auch Songs, die schon einige Jahre auf dem Buckel haben. Die Hits der 90er Jahre sind zum Beispiel mein Jam. Ich kann aber auch zu Electro-Swing und Rock’n’Roll richtig abgehen.

    Auf die Gefahr hin, dass ich damit alleine da stehe: In letzter Zeit, das gebe ich offen zu, höre ich sehr viel K-Pop. Ich weiß, viele stöhnen schon genervt, aber ganz ehrlich? Viele der Songs sind wesentlich inovativer als der Einheitsbrei im Radio, und die Stimmen sind interessanter. Die Kombis aus Rap und Gesang sind außerdem echt mega.
    Weil ich mich aber auch gerne abseits des Mainstream-Hypes aufhalte, ist meine Lieblingsband nicht BTS (die Songs sind okay, aber ich bin nicht überzeugt), sondern B.A.P (die höre ich wiederum seit 6 Jahren). Die Gruppe hat mehr Einfluss aus der amerikanischen Hiphop Scene aus den 2000ern. Andererseits kenne ich sie aber auch mit allen möglichen Konzepten: Metal, Rock, Balladen, Akustik, Pop, Hiphop, Underground-Rap,… Es wird nicht langweilig.
    Die andere Gruppe, die ich gerne höre ist Block B. Die sind noch mehr in der Hiphop-Szene verankert.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Mir ist vor zwei Tagen eingefallen, dass ich mal noch meinen Praktikumsbericht schreiben müsste. Der ist in 2,5 Wochen fällig, und ich bin die gesamte nächste Woche erstmal nicht da. Zum Glück bin ich bei sowas immer sehr schnell im Schreiben. Habe jetzt schon 4 von 6 notwendigen Seiten. Allerdings warte ich noch auf den Input meiner ehemaligen Mitpraktikantinen. Wenn wir schon Märchen erzählen, um die Zeit anerkannt zu bekommen, dann sollten wir uns wenigstens auf eines einigen :see_no_evil:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Cami-Lexa

    Deutsch ist meine Muttersprache, in Englisch bin ich inzwischend so fließend, dass ich zum Teil auf Englisch träume, Russisch hatte ich 5 Jahre lang in der Schule (kann es heute noch lesen, aber kaum noch sprechen), und lerne jetzt noch Italienisch an der Uni.
    Außerdem beherrsche ich ebenfalls Sarkasmus, wenn gleich mit ironischem Dialekt. Und ich kann ein bisschen Sächseln, muss dann aber über mich selber lachen.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.