Gruppendetails Privat

Admins

  • Bianca

    Ich hab noch 4 Stunden bis Frau Mutter hier ist und wir die letzten Sachen einpacken :tada: Samstag bringe ich mein Bett und Schreibtisch rüber und dann schlafe ich auch schon da :sunglasses:
    Jetzt aber erstmal meine Möbel in Facebook-Gruppen zum Verkauf rein stellen und etwas essen xD Heute Abend dann ein letztes Mal schreiben in dieser Wohnung :sweat_smile:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Bianca

    @literataura Ist auch noch nicht so oft veranstaltet worden :D

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Juliana_Fabulax3

    @literataura Die Programme von Affinity kann ich empfehlen ;)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Juliana_Fabulax3

    @zerschmetterling So, gleich vorweg, ich habe NICHT alle anderen Kommentare zuvor gelesen, möchte dir aber gerne Tipps geben, da ich nicht nur Coverdesignerin seit 2013, sondern auch gelernte Mediengestalterin bin.

    Als ich damals begonnen habe, hatte ich auch noch keine Ausbildung sondern still und heimlich in meinem Kämmerlein Zuhause angefangen Cover zu gestalten. Ich habe damals eine zeitlang Gimp benutzt, bin dann aber sehr schnell zu Photoshop gewechselt, einfach, damit ich es auch in Bewerbungen einfließen lassen konnte.

    Heute arbeite ich, vor allem auf der Arbeit, mit den gängigen Programm von Adobe (Photoshop, InDesign und Illustrator).

    Eine kostengünstige und wirklich sehr gute Alternative kann ich dir ebenfalls nennen: Affinity. Es gibt 3 Programme: Photo (Photoshop), Designer (Illustrator), Publisher (InDesign). Diese zusammen sind wirklich genial, ich nutze diese nun auch privat Zuhause, allerdings muss ich mich noch ein klein wenig einfinden, da ich zuvor 6 Jahre mit den Adobe Programmen gearbeitet habe.

    Tutorials habe ich mir damals, wie heute auch noch, in Youtube angesehen. Es gibt so viele talentierte Leute, die dort ihr Wissen mit dir teilen und genau dadurch habe ich gelernt die Tools des Programms richtig einzusetzen.

    Das andere habe ich erst mehr und mehr tatsächlich durch meine Ausbildung gelernt. Größenverhältnisse, Schriftzusammensetzungen, Farbharmonien, Weißraum usw. usf.

    Es gibt unfassbar viel zu beachten und gerade Typografie ist ein Punkt, den man auf keinen Fall unterschätzen sollte und hier trennt sich auch meist die Spreu vom Weizen. Ein passendes und harmonisches Schriftbild macht fast 50% eines guten Covers aus. Deshalb rate ich dir - setz dich damit auseinander, es gibt tolle Blogartikel dazu, hilfreiche Bücher (ich kann so gut wie alle aus dem Rheinwerk Verlag empfehlen, meine Agentur und ich selbst auch, haben viele davon im Regal stehen - nicht nur bzgl. Typografie, sondern auch zur Bildbearbeitung, Fotokompositionen erstellen usw.) UND der wohl wichtigste Punkt. Geh in Buchhandlungen und sie dir Cover an. Platzierung von Titeln, Autorennamen, Gestaltung einfach alles. Schau dir an, welche Bücher im Trend liegen, welche Cover sie haben usw. Mach ich heute noch - immer und immer wieder, weil immer was neues und spannendes dabei ist.

    Konkret zum Thema Buchcover gibt es keine Tutorials, ich habe tatsächlich mal eine Einzelsitzungen gegeben aber natürlich nicht kostenfrei.

    Lizensfreie Bilder sind schwierig, da habe ich beim Überfliegen schon einiges in den Kommentaren dazu gesehen. Für einen Himmel als Hintergrund, nicht dramatisch oder für dich zum privaten Gebrauch und zum Üben absolut sinnvoll.

    Aber - gerade wenn Personen auf dem Cover sind, fehlen dort vermutlich die Modelreleases, die gerade in Zeiten der DSGVO unbedingt vorhanden sein sollten. Du bist auf jeden Fall rechtlich auf der sicheren Seite, wenn du dir die Lizenzen kaufst.

    PS: Ich bin auch jemand, der jedem der sein Cover selbst machen will und keine Ahnung davon hat, davon abrät, aber da du es dir richtig beibringen möchtest und dich, wie es scheint, wirklich damit auseinander sestzen möchtest, finde ich das voll in Ordnung ;)

    Falls du Fragen hast, meld dich gerne^^

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Bianca

    Bald ist wieder Wochenende :tada: :grin:

    Heute wird erstmal weiter die Wohnung geräumt, bevor ich abends noch etwas schreibe :D

    Wie sieht euer Tag aus?

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Bianca

    Ich hab erstmal ne Seite zur Website hinzugefügt, jetzt kommt noch ein Post auf den Blog und dann schau ich mal was danach noch kommt :grin:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Bianca

    Sie sind auf Instagram auf jeden Fall und scheinen dort auch gezielt Präsenz zu zeigen. Das deute ich aus dem was auf der Website steht. Bei Google hab ich zuerst auch nichts gefunden, aber ich glaube das liegt auch am Namen selbst. Und meine Suchmaschinen sind auf Englische Resultate eingestellt, da kommt also alles mögliche bei rum, auch wenn ich “Verlag” mit rein schreibe xD Sie scheinen nicht auf Twitter zu sein, also kann ich mir vorstellen, dass Facebook zwar auf der Website verlinkt ist, aber nicht so schwer fokussiert wird wie Instagram.

    Und wie oben schon gesagt: Wenn niemand jemals etwas einschickt, dann kann der Verlag auch nicht zeigen was er drauf hat. Aber im Auge behalten würde ich es wohl dennoch mal :smile:

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Bianca

    @gewurmt Im Notfall einfach explodieren lassen :smirk: :sunglasses:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.