• Yamato

    So. Meine letzte Etappe für heute - ich will die 1000 noch fertigkriegen! ^^

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Ostern gibt’s keins, aber im Frühjahr wird die Hanami gefeiert, das Fest der Kirschblüte. :hibiscus:

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Ich versuch mich wieder an 500 Wörtern. Und hoffe, dass mich die Mochi nicht zu sehr ablenken.^^

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Macht hat etwas mit dem sozialen Status zu tun, in den man hineingeboren wird.
    Ein älterer Sohn hat mehr Macht als ein jüngerer, ein Daimyo hat mehr als ein einfacher Krieger, ein Krieger aber immer noch mehr als ein Bauer oder Händler.

    Letztendlich sind aber alle Menschen Diener. Jeder dient seinem Herrn und alle dienen der Kaiserin. Sie wiederum dient dem ganzen Land.

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Ich hatte mir 500 Wörter vorgenommen. Letztendlich wurden es dann nur etwas über 300, aber ich kann einfach nicht aufhören, an meinen Sätzen zu feilen. * drop*

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Ja, allerdings bildlich gesprochen. In der Welt, in der meine Charaktere leben, ist es sehr wichtig, unter allen Umständen das Gesicht zu wahren. Wenn jemand seine Gefühle offen zeigt und sich nicht mehr unter Kontrolle hat, so gilt das als Schande.

    Echte Masken werden nur im Krieg getragen, sie sind Teil der Rüstungen.

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Ich hör aktuell den Soundtrack von “The Last Samurai”.
    Erstens passt es super zu meiner Story, zweitens ist Hans Zimmer zum Schreiben einfach mega!

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Mindestens 1500 Wörter für mein aktuelles Projekt, einen Fantasy-Roman voller schwerterschwingender Samurai.
    Und passend dazu futtere ich ein paar Mochi. ^^

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Da Ostern kurz vor der Tür steht, fänd ich was mit Hasen cool.
    Schreibkarnickel oder so.

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Ich bin bis 23.00 Uhr dabei.
    Danach telefonier ich mit meinem Dad. Seit wir uns nicht mehr treffen können, (er ist recht alt und Risikogruppe) ist das unser tägliches Ritual geworden.

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Hey Leutz,

    auch wir können uns nicht mehr live sehen, deshalb haben wir seit letzter Woche einen eigenen Discord-Server. :joy_cat:
    Zur Zeit finden unsere Autorentreffen im Voicechat statt, was auch Nicht-Münchnern die Gelegenheit gibt, daran teilzunehmen.

    Heute (08.04.2020) und morgen (09.04.2020) besprechen wir das Thema Umgebungsbeschreibungen jeweils von 20.00 - 21.30 Uhr. Es gibt auch Schreibaufgaben dazu und nächste Woche machen wir eine Leserunde.

    Wenn ihr daran teilnehmen möchtet, schreibt mir eine PN und ich schicke euch den Einladungslink zum Server.^^

    Verfasst in Real Life-Treffpunkt weiterlesen
  • Yamato

    Hey, Viskey, sorry, wir werden echt versuchen, in Zukunft, die Termine früher zu finden.

    Es wird manchmal kurz vor knapp, weil wir den Termin erst in der internen WhatsApp Gruppe abklären, bevor wir ihn öffentlich machen. Auch unsere Location muss frei sein. Und da ist es manchmal so, dass ein Termin erst gar nicht geht und dann plötzlich wieder doch.

    Merk dir mal den Samstag, den 14.März vor. Da planen wir einen größeren Schreib-Workshop in Bad Tölz. Das Datum ist noch nicht komplett offiziell, aber zumindest schon mal angepeilt. Vielleicht ist Bad Tölz auch ein kleines Stück näher für dich. 😉

    Ich werd auf alle Fälle frühzeitig hier reinschreiben, sobald ich genaue Infos zum 14.März hab’ - und das wird nicht erst eine Woche vorher sein, versprochen. 😊

    Verfasst in Real Life-Treffpunkt weiterlesen
  • Yamato

    Hey Leutz,
    insbesondere @Real-Life-Bayer!

    Unser erstes Schreibtreffen in den Zwanzigern des neuen Jahrtausends findet am Freitag, den 24.01.2020 in unserem Raum in den Pasinger Arkaden statt.

    Der Treffpunkt für alle interessierten Neulinge ist um 18.45 am Haupteingang der Pasinger Arkaden. (Der Eingang Richtung S-Bahn) Bitte schreibt mich vorher an. Der Pasinger Bahnhof ist voll und chaotisch, wir finden uns leichter, wenn ich Bescheid weiß, dass ihr kommt.^^

    Auch später kommen wäre möglich, es kann jemand runter kommen und euch abholen.

    Unser Thema für das Treffen ist diesmal: Männer- und Frauenrollen in Texten. Das ist ein echt spannendes Feld, wir werden wahrscheinlich wieder in Klischees ertrinken, aber sicher auch viele positive Beispiele für ungewöhnliche Charaktere finden.

    Auslöser für unsere Debatte war ein altes Zitat des Autors Rolf Kalmuczak / Stefan Wolf. (TKKG, Jerry Cotton) Er wurde mal in einem Interview gefragt, ob Gaby nicht ein bisschen Klischee sei, so blond und blauäugig, tierlieb und einfühlsam. Seine Antwort war: “Wie viele Möglichkeiten hat man denn, ein Mädchen zu schildern?”

    Ähmm…ja… willkommen in den 70ern. und so…

    Wer sich im Vorfeld darüber Gedanken machen möchte, kann sich ja mal überlegen, welche typischen bzw. untypischen männlichen und weiblichen Charaktere aus Texten (Bücher / Filme / Serien /Mangas etc.) er kennt. Gerne durft ihr auch Textstellen aus eueren eigenen Büchern vorlesen bzw. eure eigenen Charaktere vorstellen. Als reine Werbeplattform ist das Treffen natürlich nicht gedacht.

    Wer nicht teilnehmen kann, aber Interesse an der Diskussion hat, kann ab 20.00 Uhr mal auf mein Insta schauen @yamatoookami. Wir werden wahrscheinlich wieder einen Teil des Treffens streamen.

    LG
    Euer Yama

    Verfasst in Real Life-Treffpunkt weiterlesen
  • Yamato

    So, ich geh pennen. Genug Alpträume geschrieben für heute.^^

    Verfasst in 67. Schreibnacht weiterlesen
  • Yamato

    Die richtige Musik zum Schreiben. Bei mir läuft gar nichts ohne die richtige Mucke.^^

    Verfasst in 67. Schreibnacht weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.