• Timothea Rubin

    Kommt ein bisschen drauf an. :D Maxim steht um fünf auf und ist dann so fit, dass er dann auch mal ne Stunde laufen geht, aber das sind ganz sicher nicht alle. :D Aljoscha fällt wahrscheinlich eher aus seinem Bett und dann ist keine Zeit mehr für Kaffee, weil es so spät ist, dass er zur Uni muss.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Tatsächlich nicht. Handwerklich tätig ist bei mir niemand (sehr zum Leidwesen von Maxims Vater, der hätte das gerne gesehen ^^), auch keiner von denen, die eine Ausbildung gemacht haben. Könnte ich künftig vielleicht mal einbauen. :D

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Es kommt ein bisschen darauf an. Meistens habe ich eine grobe Orientierung, wann was ist, aber es gibt auch Projekte, wo ich für alles den genauen Wochentag weiß. :D

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Strenggenommen war er ein Haufen merkwürdiger Anwandlungen in einem Strickpulli.

    Verfasst in Vergangene Runden weiterlesen
  • Timothea Rubin

    In meinem einen Projekt hat es durchaus geschneit (die autofahrende Person ist nicht ganz so amused), aber sie schreiben Dinge in den Schnee. Für alles andere ist es auch zu wenig Schnee, damit hat Kiel das nicht so sehr. :D

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Ich hatte bis Anfang des Jahres nie einen SuB, weil ich die immer sofort gelesen habe (höchstens mal einen Bücherei-SuB für drei Wochen). Jetzt passt Lesen aber nicht mehr so gut in mein Leben, deshalb hab ich jetzt einen kleinen SuB von so fünf Büchern (geschenkt gekriegt, Leuten für Portokosten auf Twitter abgekauft, …) angesammelt, aber den werde ich auch mal abarbeiten. Wenn ich sie kaufe, dann meistens tatsächlich, um sie SOFORT zu lesen. Und sie stehen im Regal, nachdem ich knapp 2/3 meiner Bücher losgeworden bin, hatte ich auch zeitweise wieder Platz, aber langsam muss ich wieder auf Stapel umsteigen. ^^

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Maxim stand etwas verlegen im Flur und wahrscheinlich leuchteten seine Wangen wieder rot. Aljoscha hatte ihm irgendwann eine Karriere als Leuchtturm vorgeschlagen.

    Verfasst in Vergangene Runden weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Es kommt ein bisschen drauf an. Mein eines Projekt umfasst knapp zwei Monate, denke ich, aber es zwei Wochen habe ich auch. ^^ Aber ungefähr in dem Rahmen ist es immer.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Mich interessieren sie nicht (ich glaube, dafür bin ich zu ace ^^), also wenn sie kurz sind, überfliege ich sie, wenn sie lang sind, überspringe ich sie komplett. Einfach weil ich keine Lust habe, sie zu lesen. Schreiben tue ich sie auch nicht, weil ich halt das schreibe, was ich lesen wollen würde, also besteht da auch kein Bedarf. ^^
    Dementsprechend hab ich keine große Meinung zu “Notwendig oder übel”, weil ich bei jedem Genre so verfahren würde. (Was mir gerade für die NA-Bücher immer etwas leid tut, wenn ich dann mal ein Drittel des Buches überspringe xD)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Ich bin da bei @mone - ich würde auch Siezen, wenn du auf Deutsch schreibst.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Ich habe Charaktere, Worldbuilding und ein Magiesystem und Plot (also “Plot”). Mal schauen. :D

    Danke übrigens für die Fragen, auch wenn die zum Thema Plot etc für mich nichts waren (darum hab ich da nicht mitgemacht), weil das all die Dinge sind, die ich noch nicht weiß, weil ich meinen Plot selbst bis auf ein, zwei Sachen gar nicht kenne. ^^

    Verfasst in Preptober weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Ich hab keine Tiere (meine Mitbewohnerin und ich hätten furchtbar gerne einen Dackel), aber ich arbeite dafür im Tierpark und wenn ich da Zeit habe, geh ich meistens die Esel streicheln oder das Babykamel oder so. :D
    Tiere kommen bei mir insofern nur vor, wenn Charaktere ein Haustier haben, was aber auch meinem Genre geschuldet ist.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Frage 28: Er wird. Zwar nicht endgültig, aber er wird. Sie muss nur noch feststellen, dass er kein besonders guter Freund ist und dass er sie eigentlich nicht mal mag.

    Verfasst in Preptober weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Frage 18: Mein Projekt heißt aktuell “Mit Stricknadeln aus dem Jenseits” :P Und ich habe keine Ahnung, was passiert, von daher…

    Verfasst in Preptober weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Frage 12: Sie latscht sehr aktiv ins Jenseits, was ganz sicher keine gute Idee ist. ^^

    Verfasst in Preptober weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Frage 9: Im Zweifelsfall hängt sie sich an Patrick, auch wenn ihr das vermutlich widerstrebt, aber sie sollte nicht alleine durchs Jenseits latschen, das ist vermutlich keine gute Idee. :D

    Verfasst in Preptober weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Frage 8: Wir fangen mit Marjorie, der Protagonistin an, recht schnell werden noch ihr Freund und der Dämon Patrick (so heißt er nicht, aber er stellt sich ihr so vor ^^) auftauchen und das ist dann auch so der Hauptcast. Wer sonst noch auftaucht, müssen wir gucken.

    Verfasst in Preptober weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Frage 7: Dafür müsste sie erst mal wissen, dass sie diesen Wunsch hat und ich glaube, das tut sie noch nicht. Aktuell ist sie eher auf was anderes aus.

    Verfasst in Preptober weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.