• ThesaLu

    Ich werde Stefanie Hasses Schicksalsjäger abbrechen. Dafür ist mir meine Zeit dann doch zu schade :sweat_smile: habe dafür noch gestern mit dem letzten Band der Young Elites-Trilogie angefangen und hoffe das Recht schnell beenden zu können. Bin schon richtig gespannt auf das Finale.
    Was danach kommt steht noch in den Sternen und entscheide ich spontan

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • ThesaLu

    Werd Mal sehen, ob ich wenigstens ein paar Etappen mitmachen kann :)

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • ThesaLu

    Ich habe gestern tatsächlich Trudi Canavans Rebellin beendet und direkt mit Marthas Mission von Kerry Drewery weitergemacht - hier fehlt mir auch nicht mehr viel, ich denke, es heute noch beenden zu können. Danach widme ich mich Stefanie Hasses Schicksalsjäger, das ich vom Vertreter bekommen habe. Mal sehen, das erste hat mich nicht wirklich umgehauen, der Cliffhanger am Ende hat mich aber trotzdem ein bisschen neugierig auf den zweiten Band gemacht. Ich denke, dass Stefanie Hasse mein letztes Buch im Februar wird - wenn nicht bin ich von mir selbst überrascht :grinning:

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • ThesaLu

    Also ich bezweifle, dass ich “Geschichte des deutschen Buchhandels” noch im Februar beenden werde - aber der Wille war auf jeden Fall da. Viel hätte ich nicht mal mehr. Aber da ich das Buch tatsächlich als Grundlage für mein nächstes Semester freiwillig lese, arbeite ich es auch genau durch ^^
    Ich hab außerdem noch “die Rebellin” von Trudi Canavan angefangen - und werde das denke ich heute, spätestens morgen beendet haben. Die Hälfte hab ich gestern gelesen, auf die andere Hälfte bin ich schon gespannt. Sie ist ja endlich in der Gilde angekommen lach
    Ansonsten werde ich noch den zweiten Band der “Cell 7” Trilogie von Kerry Drewery anfangen - auf Deutsch (ich bin faul) -> “Marthas Mission” heißt der Band. Der erste Band war letztes Jahr eines meiner Jugendbuch-Highlights. Daher bin ich schon auf Band 2 richtig gespannt (jetzt macht für mich auch endlich der Epilog in Band 1 einen Sinn :sweat_smile: )

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • ThesaLu

    Da es ja auf einer nicht realen Welt spielt, aber ansonsten keine weiteren Elemente der Fantasy aufweist, würde ich “Fantastische Literatur” sagen - ist tatsächlich eine eigene Warengruppe laut Börsenverein des Deutschen Buchhandels, was zwar nicht ganz Deckungsgleich mit dem Begriff “Genre” verstanden werden kann, aber durchaus der Orientierung dient ;)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • ThesaLu

    Also eigentlich habe ich heute reichlich Zeit zu schreiben. Aber ich fühle mich heute ziemlich matschig und träge, sodass ich seit dem “Aufstehen” eigentlich nur auf dem Sofa sitze und lese. Ich habe es also immerhin vom Bett auf die Couch geschafft (und nachher wieder zurück).
    Aber meine Motivation ist eigentlich hoch genug, um wenigstens etwas aufs Papier bringen zu können. Vielleicht kann mich mein Hunger erst von der Couch an den Herd und später dann an den PC bringen. Wer kann das schon wissen.
    Jetzt widme ich mich aber trotzdem erstmal den nächste Kapitel und lese noch ein bisschen.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • ThesaLu

    Guten Abend an alle :) da ich gestern einfach zu faul war, irgendwas für meine Hausarbeit fürs erste Semester zu machen, setze ich mich da jetzt mal hin - immerhin wollen wir am Ende der Woche fertig sein ^^

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • ThesaLu

    Bernhard Hennen, definitiv :+1: die Frage war einfach zu beantworten :sweat_smile:

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • ThesaLu

    Der Montag war relativ ruhig, und wird auch relativ ruhig zu Ende gehen. Nur ins Training gehe ich noch, aber sonst ist nicht mehr viel geplant.
    Scheiben werde ich in nächster Zeit nur die Hausarbeit für das erste Semester, da werde ich quasi nochmal von vorne anfangen. Ich bin mit dem Geschriebenen nicht mehr zufrieden :see_no_evil:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • ThesaLu

    An mir ist der Fasching zum Glück vorüber gegangen. Ich musste nicht arbeiten und mich so der Meute nicht hingeben. Schreiben konnte ich trotzdem nicht viel - am Dienstag war meine erste Prüfung vom ersten Semester, morgen folgt die Zweite. Da sitze ich jetzt gerade noch am Lernen. Bin aber schon am “Feinschliff” und wiederhole eigentlich nur noch.
    Morgen nach der Prüfung kann ich dann, vielleicht, auch Mal wieder schreiben. Ich glaube, da war sogar ein Abenteuer? :simple_smile:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.