• SusanneAmman

    @czil Danke. Jetzt verlege ich den link nicht wieder, bevor ich es mir gekauft habe.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • SusanneAmman

    Ich zögere auch, mir Papyrus anzuschaffen - ich habe schon Scrivener und ywriter.
    Korrekturprogramm - Czil hatte neulich einen link hergesetzt, wo man das Duden-Programm wieder bekommen kann, kostenpflichtig. Ich sollte mir das unbedingt noch kaufen, bin aber noch nicht dazu gekommen.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • SusanneAmman

    Frage mich gerade, was ich im Februar gelesen habe - Loch im Gedächtnis. Die Serie von Lorne über Robin Hood, ja. Und in Etappen - ich wurde mit dem Buch nicht recht warm:
    “Say nothing” - von Brad Parks.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • SusanneAmman

    Februar war - Chaos. Er endete mit einer wahren Sintflut hier, zum Glück traf es uns nicht allzu schlimm, aber der Garten ist eine Schlammwüste und die undichte Stelle im Dach des Wintergartens war doch nicht abgedichtet worden, sprich, ich muss einiges trocknen und dann gründlich putzen. Dazu kommen fünf höchst unzufriedene Katzen, weil es draußen so pfui bäh ist.
    Ich schleiche im Geiste um mein Projekt herum, das überarbeitet werden muss und finde immer wieder neue Aufhänger und Macken und - und - und. Rohfassung schreiben, eine Geschichte erzählen, das kann ich - aber überarbeiten? Ich stehe immer noch davor und gucke dumm.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • SusanneAmman

    Tja. Nun habe ich schon diesen Monat fast nichts geschrieben, weil ich liegengebliebene Arbeit meines Deutschlandmonats nachholen muss, und jetzt tauchen meine Kunden mit neuen Übersetzungsprojekten auf - dabei hatte ich gedacht, ich würde in diesem Jahr mal weniger arbeiten. Sitze noch an so etwas wie einem Zeitplan - auch privat ist genug los und abends bin ich meist völlig groggy, da reicht es zu ein oder zwei Blicken auf das Manuskript, aber nicht zum planvollen Überarbeiten - bzw. völlig umschreiben.
    Für mein Konto ist das natürlich nett, für meine allgemeine Zufriedenheit nicht - dieses Buch wird so nicht fertig, und irgendwie passt es nicht mehr recht in die Zeit, wenn es noch lange dauert. Sprich: ich muss ohnehin schon etliches ändern, und je länger es liegt, desto mehr könnte das werden. Eine unendliche Geschichte…?

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • SusanneAmman

    Ich bin wohl fast einen Monat nicht mehr hier gewesen - und habe auch nichts geschrieben. Meine Reiserei entwickelte sich als recht strapaziös, zu Hause kam nach zwei Tagen lieber Besuch … jetzt fange ich gerade wieder an, über den Tellerrand zu schauen, um neben Arbeit und allem anderen auch mal wieder meine eigenen Sachen zu sehen. Das Forum ist schon mal ein guter Anfang, finde ich. Schön, wieder hier zu sein.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • SusanneAmman

    Ich habe mir seit ich denken kann, Geschichten ausgedacht - meist vor dem Einschlafen. Aber selbst, als ich schreiben konnte, kam ich nicht auf die Idee, sie aufzuschreiben. Vielleicht waren sie zu privat? Später waren sie oft eine Art Fan-Fiction - ein Begriff, den es damals nicht gab.
    Geschichten zu schreiben - mir dies überhaupt vorstellen zu können, verdanke ich einem Mädchenbuchklassiker: “Little Women”, von Louisa May Alcott. Ihre Jo schreibt Geschichten für Zeitungen und verdient damit auch Geld. Das Buch wird heute gerne kritisiert, aber man muss sehen, wann es geschrieben ist, und ich verdanke Jo meine erste Motivation.
    Der hat eine andere Jugendbuchautorin leider für ein paar Jahre einen Tritt versetzt, indem sie ihrer Protagonistin sagen ließ: “Wenn du schreiben willst, solltest du vorher etwas erlebt haben.” - Daher habe ich lange nicht geschrieben, als ich noch Zeit gehabt hätte - natürlich auch aus anderen Gründen - und recht spät wirklich angefangen. Und jetzt kämpfe ich mit der Balance zwischen Schreiben, Arbeiten und sonstigem Leben …

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.