• SusanneAmman

    Hier ist es kalt und regnet und ich fürchte, wir werden wieder keine Pfirsiche und Aprikosen haben, weil bei dem Wetter keine Biene, die auf sich hält, sich in die Nähe unserer blühenden Bäume begeben wird.
    Auch sonst ist heute nicht unbedingt ein Schreibtag, außer dass ich ein paar weitere Ideen für mein NaNo-Projekt habe, insbesonders stilistisch - hoffen wir, dass das klappt.
    In etwa drei Stunden kommt mein Mann nach Hause - er war wieder zehn Tage weg - danach bleibt der Laptop wahrscheinlich zu, es sei denn, er schläft ein.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • SusanneAmman

    Sitze hier und bin froh, dass ich den Tag zumindest arbeitsmäßig bereits heute früh abgehakt hatte. Meine Schwester schickte mir eine Nachricht, dass unsere Mutter - seit zehn Tagen stolze 95 - wieder mal im KH wäre. Dank ihres schwachen Herzens ist das nichts Neues, diesmal hört es sich bedenklich an und meine Schwester sitzt schon im Zug zu ihr. Machen kann ich nichts, hinfliegen würde ich nur, wenn absehbar wäre, dass ich sie noch ein letztes Mal sehen könnte oder sie es explizit wünscht, also sitze ich erst mal hier und kaue auf der Unterlippe - oder dem Rest Schokolade.
    Ich war zuletzt im Januar drei Wochen bei ihr; seit Jahren verabschieden wir uns im Bewusstsein, dass wir uns vielleicht nicht wiedersehen, aber diesmal könnte es ernst gewesen sein.
    Schreiben? Nein, wohl eher nicht.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • SusanneAmman

    @bianca Ich war heute Morgen so spät dran, dass ich überlege, mir den Tag größtenteils frei zu nehmen (kann man ja machen, wenn man der eigene Chef ist). Bin leicht angeschlagen und muss abends schon wieder raus, diesmal zu einem Krankenhausbesuch - die Frau meines ältesten Schwagers hat sich einen Bruch zugezogen, bin nicht sicher, ob nur Schlüsselbein oder Schulterblatt, und die Gute ist etliches über siebzig.
    Aber eine gute Gelegenheit, tagsüber Diverses im Haus zu tun und zu überlegen, ob ich den April WIRKLICH mit diesem Projekt verbringen will oder meine Meinung doch noch ändere …

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • SusanneAmman

    @ykirk sagte in Europa möchte nicht, dass ihr Autoren seid!:

    Nach dem ganzen habe ich primär Angst vor den nächsten Wahlen. Ich fürchte das viele auf die Lügen der AfD in den letzten Tagen reinfallen. Dann können wir uns nicht nur von der Meinungsfreiheit im Internet verabschieden, sondern auch gleich von selbiger im RL…

    Vor allem die nächsten Landtagswahlen finde ich besorgniserregend - wenn ich mir vorstelle, dass es eine oder mehrer Landesregierungen mit AfD-Beteiligung geben könnte, z.B. in Sachsen … und dann kommt dieser Einfluss in den Bundesrat, mehr noch als jetzt schon, wo nur die Angst der Regierenden sie selbst wie die AfD reden lässt … ich könnte … sorry, ich werde oT.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • SusanneAmman

    @marinacgn sagte in Europa möchte nicht, dass ihr Autoren seid!:

    @susanneamman Du kennst doch von youtube die Ansage: “Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar”. So wird es dann bei vielen Sachen auf Facebook und youtube sein. Dass du das praktisch von außerhalb der EU nur aufrufen kannst. Und wenn du es in der EU aufrufen kannst, haben die Plattformen ein Problem. Das teuer werden könnte.

    Danke, daran hatte ich nicht ganz gedacht. Nur - äh - wenn ich z.B. von der EU aus mit einer anonymen ID etwas aufrufe, wer will da an die Plattform gehen, wenn die in einem nicht EU-Land sitzt, wo man sich allenfalls an den Kopf greift? Man kommt auch an die angeblich nicht verfügbaren Videos, wenn man weiß, wie und sich die Mühe macht.
    Egal, das ist hier nicht der Punkt, mich interessiert es eben, da ich nicht in der EU lebe.

    Wie auch hier die weitere Diskussion nachweist, dass es sehr fraglich sein wird, wie das durchführbar werden soll. Wobei die anderen Teile der verabschiedeten “Reform” ja unsereinen zum Teil noch übler treffen kann.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • SusanneAmman

    Ich hadere mit dem Tag, weil er mir abends etwas bringt, was eigentlich schön ist, aber wegen Lautstärke nicht mein Fall: Geburtstagsparty. Einer meiner Stiefsöhne - der ohnehin schon ein bisschen traurig ist, weil der Zwilling seit einem Jahr im Ausland ist und jetzt auch noch Papa nicht da, da muss wenigstens ich anwesend sein. Dazu noch ein Bruder, ein Cousin, eine Cousine mit drei Kleinkindern, von seinen vieren mal ganz zu schweigen … und ich stelle fest, je älter ich werde, desto weniger mag ich die Aussicht auf solche Festlichkeiten. Entwickle mich wohl zur einsiedlerischen Höhlenbewohnerin.
    Trotzdem, irgendwas muss noch geschafft werden, den Vormittag habe ich her mit nützlichen Tätigkeiten verbracht und jetzt mal sehen …

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • SusanneAmman

    @marinacgn Das ist gerade das, was ich nicht verstehe. Wie will die EU etwas gegen Betreiber von Websites durchsetzen, die nicht in der EU sitzen? YT etc. möchte noch greifbar sein, aber kleinere, die keine Niederlassungen oder sonstwelche Bezüge innerhalb der EU haben? Irgendwie geht das in mein Juristenhirn nicht hinein. Oder wollen sie einfach alle sperren, die sich nicht an die EU-Vorschriften halten?

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • SusanneAmman

    Die Frage bleibt dann trotzdem, wer überhaupt noch wählbar ist.
    Ich persönlich finde die Entwicklung grausam, selbst, wenn ich eher außen vor bin, aber auch für mich wäre es ein Riesenproblem, wenn noch mehr Inhalte nicht mehr da wären - allein die vielen Blogs, die im letzten Jahr aufgegeben haben, oder am Ende Foren wie dieses - Katastrophe!

    Dumme Frage: wenn man von außerhalb der EU so ein Forum anbieten würde, dann könnte einen doch dieses Gesetz kalt lassen, oder?

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • SusanneAmman

    @flügellos Toll. Ich würde auch gerne mal wieder etwas Französisches lesen, muss aber sagen, dass ich selten etwas sehe, was mich interessieren würde, wenn ich irgendwo stöbere, sind es meist Übersetzungen. Kannst du mir etwas empfehlen? Richtung hist. Roman oder Krimi? Mir fehlt mein Maigret.

    Was habe ich letztens gelesen? Ich komme hier nicht immer zum Nachtragen …

    M.X. Mai - Tränen der Kalahari - ein Krimi, dessen Titel ihm nicht gerecht wird, das Buch ist für meine Begriffe lesenswert, da es auch viel von der Kultur der verschiedenen Ethnien in Botswana erklärt. Protagnonistin ist eine Polizistin, die selbst zu den San gehört.

    Brad Parks - Closer than you know + Say nothing. Hatte ich mir beide auf einmal gekauft, weil sie sich so spannend anhörten, aber ich wurde nicht recht warm damit, ohne genau sagen zu können warum. Trotzdem beide bis zum Ende gelesen, spannend waren sie.

    John Grisham - The Reckoning. Ich bin Grisham-Fan und dies ist eines der Bücher, die die Kritiker nicht unbedingt lieben, ich aber schon.

    Hm, ich habe bestimmt im März noch mehr gelesen, aber mir fällt es grad nicht ein.

    Im Moment lese ich “The Blue” von Nancy Bileau und es gefällt mir. Ein bisschen zu sehr üblicher Stil für einen historischen Roman mit einer Frau und einem eher ungewöhnlichen Beruf, aber bei Porzellan konnte ich nicht widerstehen.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • SusanneAmman

    Ja, danke - ich hatte mich jeweils morgens gewundert, ob meine Verbindung schlecht wäre, aber um so besser, wenn jetzt alles in Ordnung ist.

    Verfasst in Neuigkeiten weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.