• Sebastian

    Hallo alle miteinander!

    Im letzten Jahr haben wir einen ersten Prototypen von Plotify veröffentlicht. Wir haben viel Feedback von euch bekommen und einen Berg an Ideen für die Weiterentwicklung von Plotify. Bedingt durch Beruf und Studium ist es in den letzten Monaten allerdings etwas ruhig um Plotify geworden.

    Vor einigen Wochen haben wir damit begonnen an Plotify 0.2 zu arbeiten! Unser Ziel ist es, eine stabile Version von Plotify zu entwickeln, mit denen Schriftsteller/innen Steckbriefe für die Charaktere ihrer Geschichten bequem und zuverlässig erstellen und bearbeiten können. Auf Basis dieser Version wollen wir zukünftig den Funktionsumfang von Plotify ausweiten, damit Schriftsteller/innen ihre gesamten Geschichten in Plotify planen können.

    Um für dieses langfristige Ziel auf einer soliden Grundlage aufbauen zu können, haben wir in den letzten Wochen Plotify quasi komplett neu entwickelt. Wir planen Plotify 0.2 in den nächsten Monaten zu veröffentlichen. Aber um euch die Wartezeit etwas zu verkürzen haben wir eine kleine Vorschau auf die kommende Version zusammengestellt. Denn auch wenn unser Fokus aktuell nicht darauf liegt, viele neue Funktionalitäten zu entwickeln, arbeiten wir doch an einigen neuen Funktionen und Verbesserungen, die euch bestimmt gefallen werden!

    Neue Benutzeroberfläche

    Wir haben die Benutzeroberfläche von Plotify neu aufgebaut. Unser Fokus lag dabei auf klaren und übersichtlichen Strukturen, die eure Steckbriefe in den Mittelpunkt rücken. Unsere Arbeiten an der Benutzeroberfläche sind noch nicht abgeschlossen und bis zur Veröffentlichung von Plotify 0.2 wird sich wahrscheinlich noch einiges tun. Aber damit ihr schon mal eine Vorstellung davon bekommt, wie Plotify zukünftig aussehen wird, haben wir hier eine kleine Vorschau auf die neue Benutzeroberfläche von Plotify:

    Plotify 0.2 Vorschau

    Nachtmodus

    Ob Sommer oder Winter, am Schreibtisch oder im Garten, bei Tag oder Nacht – jederzeit kann die zündende Idee für die eigene Geschichte kommen! Und damit ihr unabhängig vom Umgebungslicht Plotify immer angenehm benutzen könnt, haben wir einen Nachtmodus für die Benutzeroberfläche von Plotify entwickelt. Standardmäßig erstrahlt Plotify in hellen Farben – doch bei dunklem Umgebungslicht kann das schnell unangenehm für die Augen werden. Der Nachtmodus taucht Plotify in dunkle und ruhige Farben, die euch auch bei dämmrigem Licht ein angenehmes Arbeiten ermöglichen.

    Plotify 0.2 Vorschau - Nachtmodus

    Steckbriefe verwalten

    In Plotify 0.1 ist es nicht möglich, bestehende Steckbriefe in einer Geschichte zu löschen oder zu kopieren. Für Plotify 0.2 entwickeln wir diese grundlegenden Funktionen, damit ihr eure Steckbriefe komfortabel verwalten könnt.

    Geschichten komfortabler öffnen

    Plotify 0.2 wird es euch ermöglichen, eure Geschichten direkt über den Dateimanager (z.B. den Windows Explorer) zu öffnen. Das bedeutet, dass ihr – wie von anderen Programmen gewohnt - eure Geschichten einfach per Doppelklick in Plotify öffnen können werdet! Zusätzlich wird euch Plotify beim Starten eure zuletzt geöffneten Geschichten anzeigen, damit ihr schnell an eurem aktuellen Projekt weiterarbeiten könnt!

    One more thing…

    Plotify 0.2 werden wir wieder für Windows und Linux veröffentlichen … und das erste Mal auch für macOS! Zurzeit planen wir nur 64bit-Versionen zu unterstützen. Plotify 0.2 werden wir offiziell für die folgenden Plattformen veröffentlichen:

    • Windows 7 und neuer
    • macOS 10.9 und neuer
    • Ubuntu 16.04 und neuer
    • Linux Mint 18 und neuer
    • elementary OS 0.4 und neuer

    Ein kurzer Hinweis zu Linux: Die aufgeführten Linux-Distributionen werden von uns beim Entwickeln direkt mit getestet. Vermutlich wird Plotify 0.2 auch auf anderen Linux-Distributionen funktionieren. Wenn ihr eine andere Linux-Distribution verwendet, könnt ihr euch gerne an uns wenden!

    Wir freuen uns auf euer Feedback!

    Viele Grüße

    Euer Plotify-Team ( @Sebastian, @itsJASPERr, @Enlori und @Theitys )

    Verfasst in Plotify weiterlesen
  • Sebastian

    @czil sagte:

    Die Dokumente sind mit keinem anderen Progg zu öffnen? Oder geht da ein DB wie mySQL?
    bin immer neugierig und gespannt auf weiter Features.

    Technisch handelt es sich um SQLite-Datenbanken. Wenn du da mal reinschauen möchtest, empfehle ich dir den DB Browser for SQLite. Den benutze ich selbst auch zum Debuggen. Das Datenbankschema habe ich im GitHub dokumentiert.

    @czil sagte:

    btw. gibts in Linux nicht auch Compiler, die für Mac kompilieren können? so unähnlich sind die System sich doch nicht?

    Leider ist das nicht ganz so einfach, wie das theoretisch möglich wäre. Die notwendigen Werkzeuge werden von Apple nur unter Mac OS offiziell unterstützt. Darum müssen wir für das optimale Ergebnis leider Apple-Hardware verwenden.

    @Yana-J.-Assosia sagte:

    Ist schon geplant in welchem Abstand die Updates erscheinen sollen? :)

    Darüber haben wir uns intern auch schon einige Gedanken gemacht. Wir streben einen regelmäßigen Zyklus an, müssen aber erst noch mehr Erfahrungen machen, bis wir tatsächlich eine gewisse Regelmäßigkeit garantieren können. Wir haben auf jeden Fall vor, viele kleinere Updates zu veröffentlichen, als wenige größere, um schnell Feedback von euch einsammeln zu können!

    @Cassiopeia sagte:

    Das einzige, was ich noch toll fände, wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe Gruppen zu erstellen, denen man die Charaktere dann zuordnen kann.

    Darüber haben wir intern auch schon nachgedacht und wollen eine solche Funktion umsetzen.

    Verfasst in Plotify weiterlesen
  • Sebastian

    @Jen sagte:

    Aaaah! Windows hat blöderweise den Dokumente-Ordner auf OneDrive geöffnet. Im normalen ist die Datei. facepalm Danke!

    Alles klar, dann hat sich das ja aufgeklärt! :)

    @esda sagte:

    Funktioniert bisher wunderbar mit dem, was das Programm bisher zu bieten hat (also die Charakterbögen). Ich fände es schön, wenn die Charakterbögen noch einige Einzelheiten mehr besitzen würden, die in meinen Charakterbögen noch drin sind (Hautfarbe, äußere Konflikte, Glaube, sexuelle Vorlieben, Hintergrund, Familie) und/oder man z.B. “Überpunkte” und “Unterpunkte” noch irgendwo zentral für die bevorzugte Art von Charakterbögen selbst ändern/administrieren könnte (so dass es dann für alle Charakterbögen gleichermaßen gilt bzw. man es für neue Geschichten auch schon so drin hat, wie man es gerne hätte).

    Ich habe dafür zwei Tickets in unserem Projekt angelegt:

    @esda sagte:

    Ach ja, und unbedingt eine Möglichkeit die Reihenfolge der Charaktere zu verschieben (per Drag and Drop wäre schön, oder indem man den Charakterbogen “markiert” und dann mit Pfeil-hoch- und -runter-Tasten verschiebt… irgendwie sowas)

    Das ist ein guter Hinweis. Was wäre denn am sinnvollsten: Eine manuelle Reihenfolgen (per Drag and Drop) oder verschiedene Sortierreihenfolge (nach Name, nach Änderungszeitpunkt, …). Was meint ihr?

    @esda sagte:

    Und ansonsten natürlich die bereits gewünschte Funktion Bilder (möglichst mehrere, wenn das irgendwie möglich ist ^^°) den Steckbriefen hinzuzufügen und in der Ansicht beim jeweiligen Charakterbogen auch dargestellt zu bekommen (nicht nur eine bloße Verknüpfung zu einer Datei, die dann extern mit einer Bildbetrachtungssoftware geöffnet werden muss)

    Wahrscheinlich wäre es sinnvoll, wenn wir das Bild dann direkt in der story-Datei mit speichern, damit es keine Probleme gibt, wenn die Bilddatei verschoben oder gelöscht wird. Allerdings würden dadurch die story-Dateien natürlich größer werden. Was meint ihr?

    @esda sagte:

    Ansonsten wäre natürlich noch eine Möglichkeit die Geschichten umzubenennen schön (das kommt aber sicher noch… momentan speichert das Programm als “Neue Geschichte”, “Neue Geschichte 2” usw. alles ab, was man neu anlegt)

    Sobald du Plotify geschlossen hast kannst du einfach die Dateien umbenennen. Später wollen wir das über einen Menüpunkt in Plotify weiter vereinfachen.

    @esda sagte:

    Schade, dann kann ich es leider nicht in Linux Mint testen, aber ich hoffe mal, dass es noch genug Tester mit diesem Betriebssystem gibt (und dass es vielleicht später mal eine 32bit-Version geben wird ^^°)

    Die nächste Version von Plotify wird als 32-Bit-Version für Linux zur Verfügung stehen. Ich habe ein Ticket dafür erstellt: #87 32-Bit-Version für Linux

    @Sinya-Ambar und @KellyClark: Leider macht es uns Apple nicht leicht, eine Version für macOS anzubieten. Wir benötigen dafür zwingend Zugriff auf einen Mac, um Plotify für macOS kompilieren zu können. Experimentell habe ich Plotify auf einem Mac meiner Universität bereits kompilieren und ausführen können. Ein paar Anpassungen sind allerdings noch notwendig. Wir hoffen, dass wir Plotify in einer der nächsten Versionen auch der Apple-Welt zur Verfügung stellen können! ;)

    Verfasst in Plotify weiterlesen
  • Sebastian

    @Jen sagte:

    Also ich habe gerade testweise einen Charakter erstellt, und immer wieder kam ein Kreisel, der sagte, er hätte gespeichert. Ich habe das Programm geschlossen, neu geöffnet und siehe da - auf dem Rechner ist nirgends eine Datei, die gespeichert wurde. (Also entweder funktioniert das Autospeichern nicht oder das müsste besser kommuniziert werden. :grin: )
    Ich habe übrigens absichtlich nicht bewusst gespeichert, um das mal zu testen.
    Ansonsten finde ich die Oberfläche sehr nice, bin gespannt, was da noch kommt.

    Manuell speichern kann man auch gar nicht, weil Plotify selbständig speichert. Schau mal bitte in deinen Dokumente-Ordner. Dort müsste eine Datei liegen, die “Neue Geschichte.story” heißt.

    Verfasst in Plotify weiterlesen
  • Sebastian

    Ups, und ich habe mich auch verlesen! :D

    Verfasst in Plotify weiterlesen
  • Sebastian

    @czil sagte:

    Das schaut doch schon mal vielversprechend aus. :-)
    Habe es in Linux Mate installiert konnte aber keine Icons finden.
    Nicht dass ich was gegen die Konsole hätte, aber mit Icon wär das schon bequemer.
    (ich bin halt einfach faul…)

    Welche Version von Linux Mint verwendest du denn? Ich habe die Installation unter 18.1 getestet und dabei wurde Plotify in die Programmliste mit Icon aufgenommen.

    Verfasst in Plotify weiterlesen
  • Sebastian

    @novelar4stars sagte:

    Mit ist nur aufgefallen, dass das Programm beim Eingeben von Text ein wenig hakt (wobei das auch an meinem Laptop liegen könnte, das passiert öfters). Also ich tippe was und es dauert immer ein paar Sekunden, bis das angezeigt wird.

    Das Problem ist uns bekannt. Die Performance von Plotify wollen wir in den nächsten Versionen immer weiter verbessern. Welches Betriebssystem verwendest du denn und weißt zufälligerweise was für einen Prozessor du in deinem Laptop hast?

    Verfasst in Plotify weiterlesen
  • Sebastian

    @Chris-Fazius sagte in Plotify 0.1 veröffentlicht:

    Doch noch eine Frage, weil ich es nicht kann…

    Wie kann man das denn so speichern, dass man den Charakterbogen wieder öffnen kann, den man erstellt hat?
    weil dieses gespeicherte mit .story kann ich nicht öffnen…das versteh ich nicht ganz…

    Aktuell hat man zwei Möglichkeiten, eine story-Datei wieder zu öffnen. Entweder über den Willkommensbildschirm:

    0_1492379862135_grafik.png

    Oder jederzeit über das Menü oben links:

    0_1492379925350_grafik.png

    In der nächsten Version von Plotify wird es auch möglich sein, die story-Dateien direkt über die Datei zu öffnen, ohne vorher Plotify geöffnet zu haben.

    Verfasst in Plotify weiterlesen
  • Sebastian

    Vielen Dank schon mal für das rege Feedback! Nach einer langen Programmiernacht freut es mich wirklich sehr, dass ihr Spaß daran habt, mit uns an Plotify zu arbeiten! :)

    Individuelle Steckbriefe

    @DaSaebbl sagte:

    Was den Charakterbogen angeht: Fände es schön, wenn man die einzelnen Punkte selbst einstellen kann. Nicht jeder braucht jeden Punkt und andere wiederum brauchen zusätzliche (z.B. Dienstgrad in der Armee oder sowas^^).

    @Tina sagte:

    Da wäre es doch gut, wenn man freie Eingabefelder zu Verfügung hätte :blush: bzw. erstellen könnte.
    Einige Grundeinstellungen, wie @DaSaebbl schrieb, die man anpassen/ausblenden kann und eben zum selbst erstellen :)

    @bluebirdisdead sagte:

    Und ich nochmals, wenn wir schon beim Steckbrief sind: Vielleicht würde die Möglichkeit bestehen, in späteren Versionen den Steckbrief zu individualisieren, da ja in jedem Genre andere Dinge wichtig sind :)

    Das ist ein guter Gedanke! Für unterschiedliche Geschichten werden auch unterschiedliche Informationen über die Charaktere benötigt. Ich habe eine erste User Story für diese Idee erstellt: #78 Individueller Steckbrief für einen Charakter

    Bilder für Charaktere

    @Eileen-D sagte:

    Ich glaube, der Punkt mit dem Bild zum Charakter dazu ist schonmal vorgekommen, da fände ich es auch cool, wenn man das irgendwie mit Pinterest verbinden könnte (aber keine Ahnung, ob das so einfach für euch geht).

    @bluebirdisdead sagte:

    Das wär’s dann aber erst mal von meiner Seite. Oh und aye, stimme meinen Vorrednern zu: Eine Möglichkeit, Bilder einzufügen wäre genial ^^".

    Wie stellt ihr euch diese Funktion denn vor? An eine Art Profilbild für jeden Charakter haben wir auch schon gedacht. Wollt ihr auch weitere Bilder für einen Charakter hinzufügen? Wie würdet ihr diese gerne verwalten können?

    Verfasst in Plotify weiterlesen
  • Sebastian

    Hallo alle miteinander!

    Wir haben die erste Testversion von Plotify veröffentlicht! :tada:

    0_1492312181172_screenshot.png

    Wichtige Hinweise

    Bevor es zu den Download-Links geht, hier ein paar wichtige Hinweise:

    • Es handelt sich um eine sehr frühe Testversion.
    • Es ist nur ein Bruchteil der geplanten Funktionen implementiert. In den nächsten Wochen und Monaten werden wir den Funktionsumfang schrittweise erweitern.
    • Aktuell ist Plotify nicht für die produktive Arbeit geeignet. Das bedeutet, dass ihr keine Informationen nur in Plotify speichern solltet!
    • Beim Anlegen einer neuen Geschichte wird automatisch eine *.story-Datei in eurem Dokumente-Verzeichnis angelegt. Wenn ihr diese Datei umbenennen, verschieben oder kopieren möchtet, beendet bitte vorher Plotify. In einer zukünftigen Version wird Plotify euch dabei unterstützen.
    • Bitte beachtet die bereits bekannten Fehler, die wir in den nächsten Versionen beheben werden.

    Download

    Leider können wir aktuell noch keine Version für macOS anbieten, da wir keinen Zugriff auf entsprechende Hardware haben. Sobald dieses Problem gelöst ist, werden wir zukünftige Versionen auch für macOS ab 10.9 zur Verfügung stellen.

    Feedback

    Da es sich noch um eine sehr frühe Testversion handelt, sind wir für jedes Feedback dankbar! Funktioniert bei euch etwas nicht? Fehlt euch etwas im Steckbrief? Habt ihr Ideen, wie etwas einfacher funktionieren könnte? Immer her damit! Wir freuen und auf eure Hinweise!

    Nächste geplante Version

    Die nächste Testversion wollen wir in den kommenden Wochen veröffentlichen. Die geplanten neuen Funktionen, Änderungen und Fehlerbehebungen findet ihr hier: Next Milestone

    Viele Grüße

    Sebastian und Jasper

    Verfasst in Plotify weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.