• missmockingbird

    Nachdem ich mein Ziel für heute erreicht habe, bin ich doch schon recht müde und verabschiede mich jetzt auch ins Bett. Meine erste Schreibnacht war erfolgreich und produktiv und ich bin begeistert von all den wundervollen, hilfsbereiten und netten Menschen hier :) Bis zum nächsten Mal!

    Verfasst in 73. Schreibnacht weiterlesen
  • missmockingbird

    @JanaParadigi und @Talismea ich schließe mich an. Ab heute kann ich sagen, dass ich ein Buch beendet habe! :) Eine ganze Geschichte aus meinen Worten, ich kann es noch gar nicht glauben. Jetzt geh ich auch mal nach dem Badge suchen. @Bianca wie oder wo kann ich das beantragen? Ich kenn mich noch nicht so wirklich aus…

    Verfasst in 73. Schreibnacht weiterlesen
  • missmockingbird

    Ebenso deutsch. Zählen Dialekte? Dann teilweise sächsisch und plattdeutsch :D Obwohl ich mir noch nicht sicher bin, inwieweit das die Überarbeitung überleben wird…

    Verfasst in 73. Schreibnacht weiterlesen
  • missmockingbird

    Mein Getränk des Abends/der Nacht ist Schwarztee. Normalerweise trinke ich den nur morgens zum Wachwerden. Aber genau dazu brauche ich ihn ja heute: zum Wachbleiben, denn ich habe mir fest vorgenommen, durchzuhalten :) Den Überblick, wie viele Wörter ich schon geschrieben habe, habe ich mittlerweile allerdings verloren. Heute fließen sie nur so aus mir heraus. Das kannte ich bisher noch nicht. Ist das der Schreibnacht-Effekt? Kennt ihr das auch? ;)

    Verfasst in 73. Schreibnacht weiterlesen
  • missmockingbird

    Mein Ziel ist tatsächlich das Beenden meiner Geschichte. Und das ist für mich so der Wahnsinn, weil es das erste Buch ist, dass ich geschrieben habe. Es ist mir eine besondere Ehre, das heute in der Schreibnacht zu tun :) Viel fehlt nicht mehr, es sind nur noch zwei Szenen…

    Verfasst in 73. Schreibnacht weiterlesen
  • missmockingbird

    Oder “Mainachtschreiber”

    Bin aber neu und nicht sicher, ob es das schon gab ;)

    Verfasst in 73. Schreibnacht weiterlesen
  • missmockingbird

    Hallo Kinder der Sonne und Freunde der Schreibfedern und Tintenkleckse :)

    Den Start in die neue Dekade habe ich nun endlich (nach zahlreichen verfehlten Vorsätzen, die ich dann doch nicht umgesetzt habe) erfolgreich genutzt und meinen Traum vom Schreiben wahr gemacht. Seitdem habe ich entweder eine Tastatur unter den Fingern oder einen Stift in der Hand und bin zum Schreib-Junkie mutiert :) Obwohl ich am liebsten Fantasy lese und schreibe, sind mir meine Charaktere für meinen Liebesroman, dem ich gerade schreibe, an einem sonnigen Märzabend über den Weg gestolpert und ließen nicht mehr locker. Diese Geschichte ist bald fertigerzählt und ich bin gespannt, was mich als nächstes erwartet.

    Ich höre auf den Namen Steffi, werde bald 28 Jahre jung und lebe und schreibe im südbayrischen Raum. Wenn ich mal nicht schreibe, bin ich viel in der Natur unterwegs. Meistens mit einem Buch in der Tasche natürlich.

    Auf die Schreibnacht bin ich durch Liza Grimm gestoßen, die im Podcast Bookapalooza davon erzählt hat. Bisher war ich noch nie in Foren unterwegs, bin also grüner als grün hinter den Ohren, was das angeht - freue mich aber deshalb umso mehr auf die Schreibnacht heute Abend!

    Alles Liebe und frohes Schreiben,
    Steffi

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.