• Mealla

    “Collapsing Empire” von Scalzi war okay. Werde die Reihe trotzdem weiterlesen.

    Jetzt lese ich noch ein Buch aus dem letzten Jahr fertig, “A Choir Of Lies” von Alexandra Rowland. Es ist ein sehr ruhiges Buch, genau das richtige, was ich nach der Action von Empire brauche.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Mealla

    Ich lese noch aus dem alten Jahr “The Collapsing Empire” von John Scalzi. Gefällt mir ganz gut, werde die Reihe auch weiterlesen.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Mealla

    Wie viele Bücher möchtest du dieses Jahr lesen?
    25 Bücher habe ich bei Goodreads eingetragen, aber das sollen auch Romane sein. Dazu kommen noch Graphic Novels.

    In welchen Genres möchtest du mehr lesen?
    Military Science Fiction. Mal schauen.

    Mit welchem Buch beginnst du 2020?
    Ich beende gerade “The Collapsing Empire” von John Scalzi.

    Wie viele ungelesene Bücher hast du derzeit zuhause?
    Hahhahaha. 74 auf dem offiziellen SuB. Noch mehr in anderen Regalen.

    Welche Neuerscheinungen kommen 2020, die du sofort lesen musst/wirst?
    “Docile” von KM Szpara, “Hunger Pangs” von Joy Demorra und “Herz aus Stern” von Nino Kerl

    gelesene Bücher:

    • Collapsing Empire, John Scalzi

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Mealla

    Im dritten Teil meines Fantasy-Projekts nimmt sich Königin Catrina vor, ihre größte Widersacherin, eine Unternehmerin, Unterstützerin der Revolution und angesehene Dame der Gesellschaft, Livia Peerenboom, zu Fall zu bringen. Das ist eine ziemliche Herausforderung, denn als Königin hat man noch so einiges mehr zu tun als sich auf eine Person zu konzentrieren.

    Mal sehen ob sie das schafft :) Ich bin ja eher auf der Seite meiner Protagonisten und der Revolution, aber man kann seiner Antagonistin auch mal einen kleinen Erfolg gönnen, nicht wahr?

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Mealla

    Ich lese “Cronos Cube 2 - Der Chaosbringer” von Thekla Kraußeneck. Ich habe Band 1 schon gesuchtet und Band zwei steht dem in nichts nach.
    Und dann werde ich mal “A Choir Of Lies” von Alexandra Rowland weiterlesen, ich hatte das angefangen und es ist auch sehr gut, aber es ist relativ ruhig und gelassen, und dazu muss ich in der Stimmung sein.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Mealla

    Ich schreibe eigentlich den NaNo nicht komplett mit, aber ich lasse mich von der allgemeinen Stimmung mitziehen, um mein Jahres-Soll etwas näher zu kommen.
    Meine Kollegen wissen allgemein, daß ich schreibe und finden das recht cool. Ich glaube aber, wenn ich ihnen von Nano erzähle, halten sie mich für verrückt XD Also verrückter als sonst. Wer kann den nach den langen Arbeitstag noch schreiben, außer ich natürlich?

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Mealla

    Ich lese derzeit A Choir Of Lies von Alexandra Rowland. Ich fand den Vorgänger “A Conspiracy of Truths” schon sehr gut und freue mich, endlich den zweiten Band zu lesen, der im September erschienen ist.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Mealla

    Sie hatte gerade eine Panikattacke. So schnell rennt sie nicht weg…

    Verfasst in 65. Schreibnacht weiterlesen
  • Mealla

    Für meine Baristas mag ich einen greifbaren Bösewicht.
    Für mein SciFi-Prjekt lieber die Umstände - die werden zwar auch von greifbaren “Bösewichten” ausgelöst, aber das heißt noch lange nicht, daß sie weggehen, wenn der “Bösewicht” tot ist…

    Verfasst in 65. Schreibnacht weiterlesen
  • Mealla

    Bei mir ist jetzt endlich “A Conspiracy of Truth” von Alexandra Rowland dran. Das hatte ich vor Ewigkeiten mal angefangen, aber dann doch was anderes gelesen, aber bald ist WorldCon und bis dahin will ich es fertig haben.

    Verfasst in Archiv weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.