• Lyrena

    Deutsch ist meine Muttersprache, Englisch und Spanisch spreche ich ziemlich gleichgut und da sehr flüssig und bis hin zu Gedichten und Szenen, vielleicht inzwischen sogar ein bisschen besser Spanisch (nach 5 Jahren Unterricht, einem Jahr Ecuador und vier Semestern Spanisch-Studium, einem panamesischen Schwager etc. vielleicht nicht allzu verwunderlich…) Will noch gerne Französisch und Portugiesisch lernen und glaube, jetzt wo ich in drei Sprachen so sicher bin wäre auch ein ganz guter Zeitpunkt :)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Lyrena

    Ich war bis gerade in Essen mit zwei Freunden Sushi essen und dank Allyoucaneat bin ich jetzt heftig satt :D Gut, dass ich das Frühstück hab ausfallen lassen. Vermutlich brauche ich heute nichtmal Abendessen :D Jetzt sitze ich in der S-Bahn und bummel gemütlich zurück nach Bochum. Hab von vier bis sechs noch ein Seminar.
    Mein Cornelia Funke-inspierertes beklebtes Notizbuch ist übrigens ziemlich schön geworden wie ich finde. Heute Abend wird es weiter gefüllt und auf jeden Fall auch geschrieben! :) Trotz Klausuren nächste Woche (sind aber auch nur zwei). Kann es zur Zeit einfach nicht lassen :D

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Lyrena

    Hatte heute früher Schluss in der Uni und werde wohl heute zum Schreiben kommen - aber erst will ich unbedingt ausprobieren was Cornelia Funke schon in verschiedenen lnterviews erwähnt hat und ein DIN A4-Notizbuch mit Fotos zu meiner Geschichte und Welt bekleben. Ich hab halt schon Notizbücher mit Infos, aber trotzdem… :) Das soll dann halt die feststehenden/ relativ endgültigen Infos enthalten :D

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Lyrena

    Hm also in der momentanen nicht, weil es ein HF-Projekt ist - allerdings will ich nicht ausschließen, bewusst und unterbewusst reale Insitutionen (vor allem aus vergangenen Zeiten) zum Vorbild genommen zu haben ;)

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Lyrena

    Soo, ich verabschiede mich mal. Allzu viel geschrieben habe ich zwar heute Nacht nicht, aber wenigstens ein bisschen was, und durch die tollen Fragen und das Bingo habe ich über einige Aspekte der Geschichte nochmal nachgedacht, andere sind mir so klar geworden und dritte werde ich vielleicht neu einbauen ;) :) Danke euch, Schreib-Menschen ;) Es war mir ein Fest! :D <3

    Verfasst in 54. Schreibnacht weiterlesen
  • Lyrena

    Nein. Denn es gibt verschiedene Probleme und verschiedene Hindernisse und sie muss da durch um erwachsen zu werden - und sogar in einem Fall, um zu verstehen, dass ihr Wunsch etwas “naiv” war und dass sie letztendlich doch andere Sachen lieber möchte bzw. andere Dinge wichtiger sind und dass man Menschen einfach manchmal gehen lassen muss.

    Verfasst in 54. Schreibnacht weiterlesen
  • Lyrena

    Hahahaha oha, ich LIEBE die Fragen heute! :) <3 Witzigerweise hat Ro sogar eine Art “Minijob”… auch wenn es in einer Fantasy-Welt ist… na ja, technisch gesehen, hilft sie ihrer Familie auf dem Markt… ich denke, wenn es in dieser Welt wäre müsste es auf jeden Fall was sein, das draußen stattfindet :D

    Verfasst in 54. Schreibnacht weiterlesen
  • Lyrena

    Huiuiui mal überlegen

    Anta, der auch wie ein Anta rüberkommt: “Dass du diese Sekte gegründet hast war das Beste, was uns je passiert ist” (was wohl niemand, der noch ganz bei Trost oder nicht völlig verblendet ist, jemals zu ihm sagen würde)

    “Anta”, die eigentlich nicht wirklich der Anta ist, deren Legitimation und Motive aber… na egal: “Dein Vater wäre stolz auf dich.”

    Anta, der nicht als Anta auftritt und erst später… arrrgh: “Du hast alles richtig gemacht.” oder auch “Du wärst ein guter Herrscher.”

    Und Ro, meiner Protagonistin? Wahrscheinlich, dass sie mutig ist. Oder wenn ihre Mutter ihr sagen würde, dass sie an sie glaubt und dass sie darauf vertraut, dass Ro schon weiß was sie tut.

    Ahahahaha ich hoffe, ihr seid jetzt genauso verwirrt wie ich ;) :D :P

    Verfasst in 54. Schreibnacht weiterlesen
  • Lyrena

    Na danke :D Jetzt werde ich vermutlich die ganze Nacht darüber nachdenken :D Aber vielleicht eine Katze? Manchmal kann sie kuschelig sein, hat aber ihre sturen Phasen und macht im Endeffekt meistens eh was sie selber für richtig hält? :D Sicher bin ich mir bei der Katze aber nicht…

    Verfasst in 54. Schreibnacht weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.