• gold*Hummel

    Ich bin auf der Shortlist :laughing:
    Heute werden die Autorenfotos auf Instagram veröffentlicht.

    Verfasst in Wettbewerbsarchiv weiterlesen
  • gold*Hummel

    Hallo zusammen,

    ich bin Lisa: angehende Autorin, Ruhrpottkind, Studentin, Mama und Lehrerin für Japanisch.

    gold*Hummel ist die Übersetzung meines Autorenpseudonyms.
    Gold und Glitzer ist einfach toll <3
    Hummeln sind sehr sympatische Tierchen: gemütlich, fleißig, flauschig und immer in der Nähe von süß duftenden Blüten. Bis auf “flauschig” wäre ich das auch gerne. Außerdem gibt es über die Hummel das Hummel-Paradoxon. Das besagt, dass die Hummel nach den Gesetzen der Aerodynamik nicht fliegen kann. Doch die Hummel weiß das nicht und deswegen fliegt sie doch!
    Ich weiß auch bei vielen Dingen nicht, dass sie unmöglich sind: als Schülerin ein Jahr in Japan verbringen, mit Kind studieren, in einem Monat 50.000 Wörter schreiben…
    Und weil ich das nicht wusste, habe ich es einfach gemacht :)

    Ich freue mich auf den Austausch mit euch hier im Forum.

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • gold*Hummel

    Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich unterstützt haben. Euer Zuspruch hier im Forum bedeutet mir sehr viel.

    Für einen der ersten 3 Plätze hat es leider nicht gereicht. Natürlich werde ich trotzdem weiter schreiben und wer weiß, vielleicht wird es doch irgendwann was :)

    Verfasst in Wettbewerbsarchiv weiterlesen
  • gold*Hummel

    Der Verlag Independent Bookworm sucht Kurzgeschichten bis max. 5.000 Wörter zum Thema “Meerjungfrau”. Disney-Romantik ist explizit nicht erwünscht.
    Jeder Autor darf eine Geschichte einreichen.
    Jeder angenommene Autor erhält ein einmaliges Honorar von 10€ und ein Freiexemplar.

    Weitere Infos hier: https://independentbookworm.de/ausschreibungen/

    Verfasst in Wettbewerbsarchiv weiterlesen
  • gold*Hummel

    Brunhild besaß die Waffen einer Frau: einen Strapsgürtel und eine Schrotflinte. Mit beidem wusste sie hervorragend umzugehen, manchmal sogar gleichzeitig.

    Verfasst in Vergangene Runden weiterlesen
  • gold*Hummel

    Ich mag den Gedanken “Ich bin besser” überhaupt nicht und versuche ihn zu vermeiden, egal ob bei der Kindererziehung oder beim Schreiben.

    Die Japaner sagen übrigens nie, dass etwas falsch sei, sondern nur “anders”. In vielen Punkten trifft das einfach zu, denn das meiste ist Geschmackssache.
    Auch wenn mir an einem Text mal ein Fehler auffällt, kann ich nicht behaupten, dass der mir auf keinen Fall unterlaufen wäre. Jeder ist für den eigenen Text betriebsblind.

    Gerade deswegen ist Textkritik so wichtig. Jeder gute Autor lässt seine Texte kritisieren. Auch die Texte von Sebastian Fitzek und J.K.Rowling werden lektoriert. Nicht von jemandem, der besser schreibt oder zwingend schlechter, sondern von jemandem mit einem anderen Blick darauf.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • gold*Hummel

    Klingt interessant, aber mir fehlen ein paar Infos. Aus dem Text auf der Homepage geht nicht hervor, ob es ein Belegexemplar gibt oder ein Honorar gezahlt wird.

    Ich habe den Verlag angeschrieben und melde mich, wenn ich eine Antwort habe.

    Verfasst in Wettbewerbsarchiv weiterlesen
  • gold*Hummel

    Dienstags hab ich frei. Also weiter arbeiten an der Leseprobe. Wider Erwarten habe ich gestern noch 1300 Wörter geschafft. Bis 15 Uhr muss ich nochmal mindestens 2000 schreiben und überarbeiten, weil ich dann meine Testleserin treffe.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • gold*Hummel

    Wie viele Bücher möchtest du dieses Jahr lesen?
    mindestens 26

    In welchen Genres möchtest du mehr lesen?
    Ich bin zufrieden und bleibe bei Fantasy, NA und Sachbüchern :)

    Mit welchem Buch beginnst du 2019?
    Madame Moneypenny - Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können von Natascha Wegelin (es ist geliehen und muss zurück)

    Wie viele ungelesene Bücher hast du derzeit zuhause?
    5 (3 eigene und 2 geliehene) + ein paar eBooks

    Welche Neuerscheinungen kommen 2019, die du sofort lesen musst/wirst?
    Ich habe mich noch nicht informiert.
    Allerdings habe ich mich entschieden Harry Potter nochmal zu lesen. Mit meinem Schreibwissen von heute lese ich es vielleicht anders als vor fast 20 Jahren. Bestimmt kann ich eine Menge dazulernen.

    gelesene Bücher:
    Januar: Madame Moneypenny, Harry Potter und der Stein der Weisen, Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Harry Potter und der Feuerkelch
    Februar: Harry Potter und der Orden des Phönix, Harry Potter und der Halbblutprinz, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Räuberherz
    März: Die Legende von Enyador
    April: Die Wächter von Enyador, Die Flammen von Enyador
    Juli: machen! (Sachbuch der Gründer von mymuesli)
    August: To all the boys I loved before
    September: (Lesepause)
    Oktober: P.S. I still love you, Die 4-Stunden-Woche
    November: Never too close, Vertrauen und Verrat, Liebe und Lügen, Die rote Königin
    Dezember: Heartless - der Kuss der Diebin, Gläsernes Schwert, Das Vermächtnis von Enyador, Let me teach you, Die vierte Braut, Verliebt in der Nachspielzeit, Goldener Käfig

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • gold*Hummel

    Die Bewohner von Waldsee versuchten alles, um Fiffi auf die Liste der gefährlichen Hunde zu bringen. Doch das Land Brandenburg weigerte sich, übergewichtige Zwergpudel als gefährlich einzustufen. Ein fataler Fehler.

    Verfasst in Vergangene Runden weiterlesen
  • gold*Hummel

    BoD veranstaltet wieder einen Bookdatecontest.

    Einzureichen ist eine Geschichte / Teil einer Geschichte bis 2500 Zeichen + ein passendes Bild über das Formular und auf facebook.

    Thema: ein Geheimnis kommt ans Licht
    Genres: Romance, Fantasy, Crime

    BoD ist kurz für Books on Demand und richtet sich an Selfpublisher.
    Die Gewinner der drei Kategorien erhalten eine kostenlose Covergestaltung und ein kostenloses Lektorat.

    Weitere Infos hier: https://www.bod.de/bookdate-contest.html

    Verfasst in Wettbewerbsarchiv weiterlesen
  • gold*Hummel

    Die Edition Geschichtenweber hat eine Anthologie-Ausschreibung.
    Thema sind fantastische Haustiere (möglichst nicht der Standart, wie z.B. Werwölfe). Dabei muss auf jeden Fall die magische Zoohandlung erwähnt werden. Erlaubte Genres sind Science Fiction, Fantasy und Horror.
    Pro Autor darf eine Geschichte mit maximal 30.000 Zeichen eingereicht werden.
    Das Buch erscheint dann im Acabus-Verlag.
    Jeder angenommene Autor erhält 2 Belegexemplare. Dazu gibt es entweder ein fixes Honorar oder weitere Belegexemplare, je nach Wunsch.

    Die ausführlichen Infos findet ihr hier:
    https://edition-geschichtenweber.de/2019/09/wundersame-haustiere-und-wie-man-sie-uberlebt

    Verfasst in Verlagsausschreibungen weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.