• Elyea

    So, ich habe es jetzt auch noch geschafft meinen Beitrag abzuschicken. Zwar kam sofort der “Server Side Error”, aber auf der Seite stand ja, dass man das nicht beachten soll.
    Ich mache mir zwar keine großen Hoffnungen, aber es ist auf jeden Fall ein tolles Gefühl, etwas rechtzeitig für einen Wettbewerb fertig gestellt zu haben. Danke für die moralische Unterstützung und für das Veröffentlichen der Ausschreibung <3

    Verfasst in Wettbewerbsarchiv weiterlesen
  • Elyea

    Schreiben, schreiben, schreiben, Führerschein machen, schreiben, überarbeiten, überarbeiten, überarbeiten, überarbeiten, überarbeiten und mit dem achtzehnten Geburtstag in die Welt der “Erwachsenen” eintauchen…

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Elyea

    Ewigkeiten habe ich auf diesen einen Satz hingearbeitet. Ein Satz, den meine Charaktere sagen sollten und der sie hinterher in sehr große Probleme stürzen würde. Aber jetzt, gerade wo ich diese paar Wörter nur noch eintippen müsste, merke ich, dass meine Charaktere es unter keinen Umständen sagen würden. Sie haben in der letzten Zeit zu viel gelernt, als dass sie einen solchen Anfängerfehler begehen würden.
    Haben eure Charaktere sich schon mal gegen den Plot gestellt? Wenn ja, warum und wie habt ihr dieses nicht unwichtige Problem gelöst?

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Elyea

    Erfolg ist genau wie Glück immer relativ. Jeder sieht etwas anderes als Erfolg an und vorallem baut sich ein Erfolgsgefühl langsam auf. Ich finde, dass man sich selbst als erfolgreich fühlen kann, wenn man eine gute Idee hat, die die eigene Geschichte weiterbringt und später das Erfolgsgefühl ebenso groß sein kann, wenn ein Verlag dein Buch veröffentlicht. Erfolgreich kann ein Autor also immer sein solang er seine Taten selbst als Erfolg ansieht.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Elyea

    Jetzt will ich nochmal konzentriert dabei sein - wie gut auch immer das funktionieren wird zu später Stunde, aber ich bin hoffnungsvoll. Nach dieser Etappe geht es aber schlafen. Frohe Ostern an alle die das lesen!

    Verfasst in 72. Schreibnacht weiterlesen
  • Elyea

    Hi liebe Hanka! Auf dem Büchermarkt gibt es ja mittlerweile dutzende oder sogar hunderte Schreibratgeber von Klassikern wie Stephen Kings “Das Leben und das Schreiben” hin zu zahlreichen Nischenratgeber. Wie wichtig findest du als Lektorin die Tipps, die in solchen Ratgebern weitergegeben werden und hast du einen Lieblingsratgeber oder einen, den du gar nicht hilfreich fandest?
    Beste Grüße

    Verfasst in Fragestunde mit Hanka Leo weiterlesen
  • Elyea

    Ich glaube, sie hat gar keine andere Chance, als sich zu verändern, denn als der Mensch, der sie vorher war, würde sie unter den heutigen Umständen nicht überleben.
    (Puh, das waren viele Kommata)

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Elyea

    Spontan würde ich sagen Arya Stark aus Game of Thrones … allerdings habe ich die Bücher noch nicht gelesen (ups). Dafür wurde die Serie drei Mal gesehen. Zählt das auch? :satisfied:

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Elyea

    Wenn ich ganz fließig am Tippen bin komme ich meist schnell an eine Stelle, wo ich mir nicht sicher bin, wie das denn genau in der Realiät ist. Aber kein Problem: Dann frage ich kurz Google!
    Eine halbe Stunde später: Moment, wie hat Google mich plötzlich von der Wikipedia Seite der Formel 1 zu einer Doku über Flugzeugabstürze geführt!? Das war so nicht geplant!
    Google ist einfach ein Meister dadrin, mich mit seinen unendlichen Informationen zu verführen und von der Arbeit abzuhalten.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Elyea

    @schneewolf @Buchbummelant Leider ist es sehr wichtig, dass diese Szene vorkommt / das Wissen, dass die Charaktere haben, an einen anderen Charkter weitergegeben wird. Nach ein bisschen Brainstorming habe ich noch eine andere Möglichkeit gefunden, für die ich meine Personen zum Glück nicht verbiegen muss. Man schauen, ob es funktionieren wird.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Elyea

    Ziel: Mich dem Ende der Rohfassung annähern. 3000 Wörter wären schön und mindestens ein Kapitel überarbeiten
    Freitag geschafft: Geschenke eingepackt, aber das zählt wohl nicht :sweat_smile:
    Samstag geschafft: 428 Wörter
    Sonntag geschafft: 549 Wörter (ich glaube ich habe den Weihnachtsstress unterschätzt)
    Montag geschafft: 802 Wörter
    Gesamt geschafft: 1779/ 3000
    Zusammenfassend bin ich nicht zufrieden; kein Wunder, schließlich habe ich mein Ziel nicht erreicht. Hoffentlich werde ich es in den nächsten Tagen aufholen.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Elyea

    In dem ganzen Jahr seit ich hier angemeldet bin, habe ich noch keinen Schreibmarathon mitgemacht. Jetzt habe ich richtig Lust und mir das Schreiben für die Weihnachtstage eh schon vorgenommen

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Elyea

    Wenn man sich weiter auf der Webseite herum treibt und die berühmten Personen betrachtet, die den einzelnen Charakterzügen zugeteilt wurden… und Cersei Lannister aus Game of Thrones bei “Konsul” entdeckt. Ein Konsul, ich zitiere: “nehmen ihre Verantwortung ernst, anderen Menschen zu helfen und Gutes zu tun”; “lieben den gesellschaftlichen Umgang”; “vermeiden gern Konflikte”. Wer Game of Thrones kennt, sollte die Fragezeichen in meinem Gesicht nachvollziehen können

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Elyea

    237 Wörter. Das ergibt an diesem Abend schon mehr, als ich erhofft hatte. Jetzt mache ich erstmal eine Denkpause. Euch viel Spaß noch^^

    Verfasst in WordWar-Ecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.