• Eiki

    Ich habe das Gefühl, meine Charas sind immer nur am Essen :P vermutlich, weil ich leckeres Essen einfach liebe. Von ausgewogenen Menüs mit Salaten oder Gemüse bis Fastfood und Süßigkeiten ist bei mir eigentlich alles dabei.
    Selbst kochen können meine beiden Protas aktuell noch nicht selbst, denn sie sind erst 9 und 10 Jahre alt. Wenn sie älter sind, werden sie es mehr oder weniger lernen. Die Protagonistin kocht dann aber vermutlich eher seltener, weil sie nicht besonders viel Freude daran findet. Das überlässt sie dann ihrer Mitbewohnerin xD Während mein Protagonist sich auch an schwierigeren Gerichten aus allen möglichen Kulturen wagen würde; Curry, Chili con Carne, Okonomiyaki. Er bleibt aber stets eine Naschkatze :p

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Eiki

    Hey Willkommen hier! ^-^/

    Das klingt auf jeden Fall nach einem guten Plan. Hier gibt es wirklich viel Hilfe und vor allem Schreibmotivation ^^

    Was ist das denn für eine Geschichte, an der du momentan planst? :3

    Ach verrückte gibt es hier bestimmt viele, bin ich auch manchmal xD Und Animes finde ich auch super ^^ (ich glaube ja, dass die einen Teil der Verrücktheit bei mir ausmachen)

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Eiki

    Herzlich Willkommen hier :3

    Ja, die gute alte Selbstkritik, das kennen glaube ich die meisten hier. Mir hat am Anfang der Tipp geholfen, einfach Schlecht zu schreiben und erst wenn die Geschichte steht, anzufangen es schön zu formulieren usw. Und tatsächlich auch mal die Meinung von anderen zu hören ist hilfreich.

    Wünsche dir auf jeden fall viel Erfolg und bin mir sicher, dass du hier viel Inspiration und Hilfe finden wirst ^__^

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Eiki

    Ich wüsste nicht, warum es bei einem Krimi anders sein sollte, aber vielleicht kann dir jemand anderes der in dem Bereich schreibt oder schon veröffentlicht hat mehr sagen als ich ^^"

    Habe gerade hier nochmal geschaut: https://www.vomschreibenleben.de/expose/ vielleicht hilft dir das etwas weiter :)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Eiki

    Ein Exposeé schreibt man ja nicht für den normalen Leser, der sich überraschen lassen will sondern für jemanden, der sich einen Überblick über die Gesamtstory machen will, ohne gleich alles zu lesen. Deshalb denke ich schon, dass man auch die Lösungen und das Ende verraten sollte.

    Welche Figuren genau reingehören weiß ich leider nicht. Aber der Antagonist gehört denke ich schon mit zu den Hauptfiguren.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Eiki

    Herzlich Willkommen! :)

    Uhi, Sims habe ich so lange nicht mehr gespielt, mein Laptop hat das irgendwann nicht mehr mitgemacht und Sims 4 fand ich blöd xD (Aber es hängen viele Erinnerungen an dem Spiel xD)

    Fantasy, basteln und zeichnen klingt aber auch super :)
    Woran schreibst du denn gerade? ^^

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Eiki

    Ich weiß nicht, ob das für dich eine Option ist, ich persönlich mag diese Seite sehr gerne:

    https://monstermotivation.de

    Hier adoptiert man ein Monster und das will jeden Tag gefüttert werden. Mit Wörtern, Seiten oder auch mit Stunden. Du schreibst also jeden Tag deinen Wordcount auf und das Monster freut sich. Außerdem kann man sich auch ein Monatsziel setzen und erhält einen Pokal, wenn man es erreicht.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Eiki

    Herzlich Willkommen :)
    Du findest hier ganz bestimmt einige Tipps und Ratschläge fürs professionelle Schreiben und nette Leute, die Ahnung haben und gerne helfen, sowieso. ^^

    Woran schreibst du denn gerade? :)

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Eiki

    “Mandelförmige Augen” ist denke ich eine recht gängige Beschreibung für schön geformte Augen.
    Zumindest habe ich das schon oft gelesen und gehört. Das war stets im positiven Zusammenhang. Ich würde es auch nicht als beleidigend empfinden.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.