• CWoehli

    Im Augenblick lese ich “Killing Zombies and Kissing You” von Magret Kindermann.

    Da ich den Schreibstil der Autorin so sehr liebe, wage ich mich jetzt mal an ein Buch, wo ich garantiert nicht die Zielgruppe bin.

    Verfasst in Buchclub Archiv weiterlesen
  • CWoehli

    Hui. Danke für die lieben Worte.

    Hier ist das angesprochene Video: Ab Minute 18:11 wird meine Geschichte vorgelesen.

    https://www.youtube.com/watch?v=x7ompMir7JI&t=1s

    (Liebe Admins. Wenn das nicht gewünscht ist, bitte diesen Beitrag im Forum löschen).

    Verfasst in Erfolgsgeschichten weiterlesen
  • CWoehli

    @czil sagte in Erotik - notwendig oder übel?:

    Mir graut z.B. vor seitenlangen Beschreibungen von Landschaften und so Zeug. Das muss ich mir dann nicht in jeder Einzelheit reinziehen, da reicht es, wenn ich das entspannt querlese.

    Oha. So unterschiedlich sind die Leser. Ich liebe solche Beschreibungen. Allerdings gibt es da auch Grenzen. Obwohl ich SF lese gehen mir überlange technische Details und Erläuterungen auf den Keks.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • CWoehli

    @czil sagte in Erotik - notwendig oder übel?:

    Was mich mehr fasziniert ist, dass die Zeiten sich wieder einfach zu mehr Prüderie hin drehen. Mag an der generellen Übersättigung liegen oder weil man wieder mal einem Trend aus Übersee folgt.

    In meinen Augen hat das nichts mit Prüderie zu tun. Das klingt so negativ. Nein. Es sind mir einfach zu viele. Wo früher ausgeblendet wurde, wird es heute z.B. gezeigt.

    Auch beim Schreiben: Wenn ich einen Roman lese in dem ich das nicht erwarte dann nervt es mich sehr.

    Und viele Sexszenen wirken dann aufgesetzt. Wie Du auch geschrieben hast : Sex sells.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • CWoehli

    @viskey Ich kann Dich durchaus verstehen. Aber ich möchte so etwas einfach nicht lesen. Das gleiche gilt übrigens für Sex in Filmen oder Serien.

    Das tut doch aber dem Rest der Geschichte keinen Abbruch. Ich werde übrigens es jetzt so machen, dass ich bei meinem Rezensionen das Thema gar nicht bewerte (weil die Geschmäcker sind ja unterschiedlich). Wenn mir der Roman ansonsten gefällt wird er natürlich auch gut bewertet.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • CWoehli

    Ich mache zwar bei NaNo nicht mit, aber wollte heute die ersten Korrekturen, die ich vom Testleser erhalten habe, einarbeiten und dann das Finale der Geschichte meines aktuellen Projektes am WE fertig schreiben. So das sie endlich rund ist.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • CWoehli

    Dieses Jahr ist eine Atlan Fanfiction Geschichte im Buch des Perry Rhodan Brühlcon erschienen. Auflage 70 Stück (Jeder Besucher hat eins in der Contüte gehabt).

    Dazu gab es sogar noch eine Zeichnung. Und auf einem Youtube Kanal wurde das Buch besprochen und sogar meine Geschichte vorgelesen. Ich bin immer noch total gerührt.

    Ich weiß. Es ist noch kein ganzes Buch. Aber immerhin schon eine Veröffentlichung. :smile:

    Verfasst in Erfolgsgeschichten weiterlesen
  • CWoehli

    Ich möchte aber mal wissen, warum es solche Menschen gibt? Was sie antreibt? Oder woher die morbide Neugierde kommt? Ich persönlich bin da total anders. Ich will das alles nicht sehen. Aber wenn es sein muss, dann funktioniere ich und helfe ich. Keine Frage.

    Liegt es an der - wie ich finde - zunehmenden Gewaltdarstellung in Film und Fernsehen? Bei Edgar Wallace kam der Schuss und das Opfer viel um. Erledigt. Heute muss man alles im Detail zeigen?

    Liegt es daran, dass wir durch die Reizüberflutung, über die Nachrichtenflut, die ja auch um aufzufallen immer reißerischer wird, die uns das Elend und Leid in der Welt auf das Handy spült, abgestumpfter sind? Das es immer einen noch größeren “Kick” sein muss?

    Liegt es daran, dass Videos und Fotos geteilt werden. je auffälliger, desto mehr Likes und Klicks?

    Ich will hier niemanden bloß stellen. Ich möchte das eher philosophisch betrachten.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • CWoehli

    @betty-blue Das habe ich nicht bedacht. Stimmt. Aber so Hiwiarbeiten?

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • CWoehli

    @kokoskeks sagte in Gaffen ...:

    An sich eine gute Idee. Aber ich weiß nicht, ob sich das Krankenhauspersonal darüber freuen würde, für 20 oder 30 Stunden Leute einweisen zu müssen …

    Und wie wäre es mit Aufräumen? Das ganze Blut abwaschen. Denke, dass würde bei Einigen schon reichen.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.