• B
    Barmar

    Ich hab es als sehr leicht empfunden. Mich in den Kopf von Friedel zu schreiben und es hat so viel Spaß gemacht. Allerdings ist durch das, wie ich die Relation der beiden geschrieben hab und vor allem der letzte Satz (besonders durch das, was ich mir dabei gedacht hab) es eher schwierig die beiden miteinander einkaufen zu schicken. Aber ich gebe mein bestes. Und ich glaube mein Geschichte von Irmtraud und Friedel wird die Verrückteste von allen xD Ich bin jetzt schon auf der Kippe zur Fantasy. Der Einkauf wird sehr witzig. Allerdings brauch ich davor noch eine Zwischensequenz, ansonsten wäre es sehr unlogisch für den Leser, wenn Friedel jetzt plötzlich einkaufen gehen will.

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    Projekt: hat noch keinen Namen, aber nennen wir es mal RG. (steht für Rindergeschichte)

    Ziel: weiterzuplotten, also hab ich so wie bereits jemand anderer auch keine Wortziele, aber ich will Anfang, Mittelpunkt und Ende des Buches bis morgen Abend rauskristallisiert haben.
    Freitag: war ich noch nicht dabei
    Samstag geschafft: garnichts muss ich gestehen
    Sonntag geschafft: Alles und noch mehr als mein Ziel war. Eigentlich hatte ich Anfang, Mittelteil und Ende des Buches in Notizenform handschriftlich eh schon verfasst, allerdings hatte ich es nicht so gut aufgeteilt mit Anfang und Mitte des Buches. Jetzt hab ich es wirklich herauskristallisiert, was der Prolog ist, das erste Kapitel, der Hauptteil mit dem Höhepunkt des Buches, die letzten Kapitel und der Epilog. Und das Ziel hab ich auch noch verfasst, damit es klar ist, warum ich dieses Buch überhaupt schreibe. Das kann ich mir dann vor Augen halten, wenn ich mal einen Motivationsschub brauche bzw. einfach um nicht das Ziel am Ende zu verfehlen. Ich muss sagen, ich bin stolz auf mich, mein Ziel geschafft zu haben. Ich hätte es nicht gedacht, nachdem ich gestern noch nicht einmal begonnen hatte. Und es wird ein Herzensprojekt, was sehr ans Herz gehen wird, das weiß ich jetzt schon.
    Gesamt: Ziel erreicht und noch mehr, vom plotten 1077 Wörter.

    Begonnen mit dem eigentlichen Buch hab ich noch nicht. Bei der Charakterentwicklung hab ich heute einiges geschafft.

    Danke für diesen Marathon. Er hat mich motiviert nach Monate langem nichts weiterarbeiten an dem Buch wieder etwas zu machen. Ich hab heute mehr geschafft als die ganzen Monate davor. Danke für die Motivation, die mir dieser Marathon gibt. Und vor allem für den Anstoß auch nach dem Marathon dran zu bleiben an meiner Idee und sie Stück für Stück immer weiter umzusetzen.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • B
    Barmar

    @hikari-d-tenshi Ich werd auch sicher länger als bis um halb brauchen xD Ich brauch einfach mehr Zeit. Meine Geschichte wird von Satz zu Satz immer komplizierter. Dritte Figur hab ich auch schon dazuerschaffen. Und gleich noch ein paar mehr.

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    @talismea Ok, tschuldigung. Hab das nicht gewusst. Aber ab jetzt denk ich dran.

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    @talismea Super, ich weiß nämlich nach wie vor nicht, wie ich die beiden einkaufen schicken soll. Noch weniger wie sie sich zufällig dort begegnen sollen. Dann passe ich sie so an, dass sie sich “treffen”. Allerdings sag ich noch nicht wobei und treffen ist im normalen Sinn auch schwer möglich. Friedel tut sich schwer sie zu treffen und das aus einem traurigem Grund. Aber er wird in ihr Haus gehen. Allerdings mit Begleitung. Wobei… Ich schreib einfach mal weiter an meiner Geschichte.

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    Und bezüglich “show, don’t tell”… Das hab ich bereits im ersten Text gemacht. So gut es ging und ich glaube, ich habe ganze Arbeit geleistet xD Vor allem im Bezug auf Friedel’s Gefühle zu Irmtraud. Der Friedel, der es noch nicht weiß… Der arme Friedel. Arm ist meiner aber irgendwie wirklich. Ich hab nur keinen blassen Schimmer wie ich die Zwischensequenz so schreiben kann, das einkaufen Sinn macht. Es passt einfach überhaupt nicht xD Wenn ich meine Geschichte teile, werdet ihr noch früh genug wissen, warum es überhaupt nicht passt. Alles andere wäre besser gewesen. Hätte Friedel nicht Irmtraud besuchen können in ihrem Haus? Oder wo auch immer andere Autoren sie wohnen lassen?

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    @talismea Überleg ich mir noch.
    Ich glaube eher nicht, hab zu viel Angst, dass meine Geschichte als zu schlecht gefunden wird. Bevor ich eine andere Geschichte gelesen hatte, dachte ich das meine die Beste wird, ich war so von ihr überzeugt, aber jetzt eher nicht mehr so. Vor allem Aufgabe 2 hab ich noch nicht mal beginnen können wegen dieser Zwischensequenz, die ich brauche. Bin noch mitten in ihr. Aber… Ansonsten werd ich nie rausfinden, wie gut meine Texte bei Lesern ankommen. Ich werd Aufgabe 1 veröffentlichen, ich hoffe, ihr mögt Irmgard und Friedel, wie ich sie geschrieben hab. Ist jetzt auch komplett unbearbeitet. Also die komplette Rohfassung. Allerdings ist die bekanntlich nie so gut wie ein fertiges Werk. Meistens ist sie sehr schlecht. Sagen zumindest Autoren, die schon mehrere Bücher veröffentlicht haben. Ist doch auch völlig logisch.

    Und jetzt im Nachhinein hätte ich vielleicht als Aufgabe zwei einen Rückblick schreiben können. Aber die Idee ist mir nicht gekommen.

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    @ayleen Naja, meiner auch. Aber wenn ihr meinen Friedel fragt, ob er Irmtraud mag oder in welchem Verhältnis er zu ihr steht, würde er das Gegenteil behaupten. Ich wollts ja am Anfang offensichtlich machen, aber so macht es so viel mehr Spaß xD Schreiben ist toll. Man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Es ist einfach nur traumhaft.

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    Ich hab bei Kind am meisten gefunden, aber im Großen und Ganzen fällt mir sowas schwer. Ich hab längst nicht das ganze Blatt vollgekriegt. Und mir fällt auf, dass ich Kinder mit Abstand am positivsten bewertet hab. Und den Teenager am schlechtesten, wenn ich es mir so durchlese, was ich gefunden hab. Und da ich Senioren neun Monate lang betreut hab, hab ich wohl meinen ganz eigenen Zugang und meine ganz eigene Sichtweise ihnen gegenüber (was nicht heißt, dass ich sie viel beschreiben konnte, weil ich sie nicht verallgemeinern kann), was mir bei der nächsten Aufgabe hoffentlich helfen wird.

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    Ich werde voraussichtlich auch dabei sein

    Verfasst in Neuigkeiten weiterlesen
  • B
    Barmar

    Ich wollte mal wissen, wie ihr die Namen eurer Charaktere findet, vor allem, wenn ihr Bücher schreibt, wo der Protagonist/die Protagonistin ein Tier ist und viele Charaktere Tiere sind. Aber auch generell: Wie findet ihr die Namen eurer Charaktere? Sucht ihr aktiv im Internet nach einem schönen Namen, der passend zur Persönlichkeit der Person passt so wie z.B. J.K. Rowling’s Charaktere Namen haben, wo man denken muss, dass die Eltern der Charaktere wohl hellseherische Fähigkeiten haben muss. Wie z.B. Remus Lupin’s Eltern quasi wussten, dass ihr Sohn zum Werwolf werden wird, da entweder Remus oder Lupin Wolf bedeutet.
    Oder kommt ihr per Zufall auf den perfekten Namen einer Person? Wobei das kaum bei vielen Charakteren möglich sein wird. Wenn man viele Charaktere in einem Buch hat oder einfach schon viele Geschichten/Bücher geschrieben hat, ob nun veröffentlicht oder nicht.

    Außerdem hätte mich noch interessiert, wie ihr die Charaktere, die in euren Welten spielen, entwickelt. Macht ihr es wie Jenni (Jennifer Jäger aka Liza Grimm) mit Sternzeichen und dann passend zum Geburtstag bzw. Sternzeichen eine Charakterentwicklung?

    Hoffend auf zahlreiche Antworten, eure Barmar

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • B
    Barmar

    @jennie Da es unsere Schreibnacht ist, sollten wir auch alle sie ein bisschen unterstützen, zumindest die, die eigenes Geld verdienen und sie oft nützen für den Austausch mit anderen Federschwingern. :blush:

    Verfasst in Öffentliches Forum weiterlesen
  • B
    Barmar

    @talismea Wenn ich die Verlinkung zur Textwerkstatt anklicke sagt mir der Browser nur, dass ich keine Zugriffsberechtigung hab drauf. Ich weiß nicht, woran das liegt. Braucht man für die Textwerkstatt ein besonderes Badge wie Hilfreiches Mitglied Lvl. 3 oder so ein ähnliches?

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    Ich werde mal mitmachen, wird mein erster Schreibmarathon werden. Bin schon gespannt, was auf mich zukommt.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • B
    Barmar

    @cassia Nicht nur du, Cassia, nicht nur du. Allerdings bin ich im Moment auf Arbeitssuche und spende schon für einen sehr guten Zweck monatlich. Sobald ich einen Job hab, werd ich es mir überlegen, ob ich nicht zumindest 50c monatlich entbehren kann oder gleich 1€.

    Verfasst in Öffentliches Forum weiterlesen
  • B
    Barmar

    @betty-blue Ist schon zu lange her. Ich erinnere mich an den genauen Tag nicht mal mehr. Mehrere Monate bestimmt.

    Wann hast du das letzte Mal so ein spannendes Buch gelesen, dass du es nicht weglegen konntest und es in einem durchlesen musstest, weil die Spannung des Buches nichts anderes zugelassen hat?

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen
  • B
    Barmar

    @talismea Verstehe, daran liegt es also. Bin aber eh schon hilfreiches Mitglied Lvl. 2. Also fehlt eh nicht mehr viel für den internen Bereich.

    Das ist gut zu wissen für alles zukünftige Geschriebene. Egal ob Buch oder Kurzgeschichte in einem Workshop.

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen
  • B
    Barmar

    @talismea Und die Kraft kann ich bei diesem absoluten Herzensprojekt sehr gut brauchen also auch hier nochmal ein kräftiges Danke! :)

    Verfasst in Vergangene Workshops weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.