Gruppendetails Privat

Thunderbird

Für Teilnehmer der Camp NaNo Aktion Juli 2019

  • Mone

    @Polygoron

    Wie gesagt. Ist nicht so schlimm. Ich finde auch, dass es manchmal echt schwer ist durch geschriebene Worte einzuschätzen, wie das Gegenüber es gemeint hat. Da kann viel daneben gehen :see_no_evil:

    Was das Finanzamt angeht, da kommst du auch als Verlagsautor nicht drumherum. Ist vermutlich nicht ganz so aufwendig wie beim SP, aber machen muss man es trotzdem. Ich bin jetzt auch freiberuflich gemeldet und muss dafür meine Steuererklärung machen. Hab zwar keine Ahnung davon, aber das kann ich ja noch lernen :satisfied:

    Man kann vor allem deshalb froh sein, wenn man einen Verlag gefunden hat, weil es einfach so unglaublich viele Leute gibt, die es versuchen. Und gerade bei den großen Verlagen ist es schwer, ohne Agentur reinzukommen. Aber machbar ist es. Man muss nur dranbleiben.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Buchbummelant

    @literataura Nein, weil der Server überlastet war. Mehrmals. Deshalb ist das Forum immer mal wieder nicht verfügbar. :) Und je mehr Traffic, desto wahrscheinlicher, und Fotos brauchen nicht nur mehr Speicherplatz, sondern auch mehr Serverleistung ;)

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen
  • Buchbummelant

    Hey :) Könntet ihr bitte nur zählen und nicht Bilder hochladen? Ihr erinnert euch vielleicht an die Serverabstürze letztes Jahr? Das wollen wir doch nicht, oder? :angel: Also bitte: Zahlen, Buchstaben, keine Bilder. Danke sehr!

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen
  • Mone

    @Polygoron

    Kein Problem. Du bist neu und offenbar voller Eifer. Das ist gut :smiley: Es ist nur eben nicht so schön und einfach, wie man sich das immer vorstellt.

    Ich kann dein Gefühl total gut verstehen. Es war unglaublich schwer mein Baby aus der Hand zu geben und ich hatte richtige Angst davor, dass meine Lektorin Änderungen am Inhalt vornehmen will, die ich einfach nicht haben wollte. Glücklicherweise musste ich nur Kleinigkeiten ändern, wie den Spitznamen meiner Protagonistin, aber das war schon schwer genug. Und man muss auch nicht alles annehmen. Im Endeffekt ist es deine Geschichte und du hast das letzte Wort, aber wenn du dich gegen alles sträubst, kommt das echt nicht gut an :see_no_evil:
    Da mir der Inhalt am Wichtigsten war, habe ich erst gar nicht versucht beim Cover und beim Titel irgendetwas rauszuschlagen. Zumal ich davon absolut keine Ahnung habe und eine Bekannte von mir, die beim gleichen Verlag veröffentlicht, damit auch kein Glück hatte. Außerdem wollte ich es meiner Lektorin auch nicht unnötig schwer machen. Die Arme muss mit etlichen Autoren Kontakt halten und ist die Überbringerin von allen Nachrichten, ob nun gut oder schlecht. Ich halte einfach nicht so viel davon, den Boten zu töten ;)
    Ich bin aber auch ein Mensch, der gern Verantwortung abgibt und kein Problem damit hat, andere (kompetentere) Leute Entscheidungen treffen zu lassen, solange das, was mir wirklich wichtig ist, so umgesetzt wird, wie ich es möchte. Solange ich also die Geschichten erzählen kann, die ich erzählen will, bin ich recht umgänglich :smiley: Hinzu kommt, dass ich eigentlich gar keine Wahl habe, da ich mir niemals vorstellen könnte, Selfpublisher zu werden. Ich habe krassen Respekt vor den Leuten, die sich das zutrauen!

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.