• Nicola_Ha

    @hollarius sagte in Wie gut könnt ihr euren Protas weh tun?:

    Teuflisches Grinsen aufsetzen und die Peitsche rausholen, oder seid ihr so zimperlich wie ich?

    Also es ist schon eher Ersteres bei mir. :see_no_evil:
    Aber und das ist ein ganz großes Aber, es kommt tatsächlich auf die Charaktere an und warum sie leiden müssen.

    Meiner A tue ich zwar weh, aber das schmerzt mich genauso. Sie hat schon einen miesen, familiären Hintergrund und ist eigentlich nur auf der Suche danach, dass es besser wird und gerät immer tiefer in die Scheiße. Als ich das Buch geschrieben habe, habe ich ständig geweint. Es tat mir selbst unheimlich weh, aber es musste sein. Das war ihre Geschichte und die musste erzählt werden. Es brauchte den Abschluss, damit sie ein neues, gutes Leben haben konnte. :heart:

    Dann gibt es Charaktere wie M. Die manövriert sich selbst in den Mist und geht auch keinen Schritt zurück., wenn ich ihr schon zig Warnzeichen geschickt habe. Und sie rennt trotzdem mitten rein. Da habe ich absolut gar kein Mitleid - sie ist selbst schuld. :joy:

    Daher ist das wirklich sehr von der Geschichte abhängig, ob es mir leicht fällt oder nicht. Leiden tue ich fast immer mit den Charakteren.

    Und mir geht es wie @Betty-Blue. Wenn ich den Figuren körperlich weh tue, sie foltere oder sowas, stört mich das gar nicht. :joy: Aber alles, was seelisch ist oder mit dem Bloß stellen oder Peinlichkeiten zu tun hat, ist schon mies. :see_no_evil:

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • L
    Lila_Ijamarino

    Früher war ich ziemlich schlecht darin meinen Lieblingen weh zu tun und hab sie versucht um jede Hürde herum zu manövrieren.
    Dadurch war jede Geschichte aber ziemlich platt, hatte null Charakterentwicklung und was ziemlich schnell wieder zuende.

    Heute schmeiße ich sie in jeden Drama-Topf, an dem sie an ihrem Weg vorbei kommen.
    Teilweise habe ich schon etwas Freude daran, aber meistens leide ich ziemlich mit, aber am Ende wissen alle warum sie durch diese Dinge durch mussten.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.