• LMTL

    @Hollarius
    Ich bin total rezensionsfaul bzw. wenn, dann würde ich einfach einen Roman über einen Roman schreiben - und das empfinde ich in der Regel als Zeitverschwendung… :-/ (Im Endeffekt ist vieles davon ja immer noch durch meinen persönlichen Blick geprägt.) Aber ich lese gern andere Rezensionen, wenn ich unsicher bin. Leider ist für mich ein guter Schreibstil einfach nicht genug, ich muss die Protagonisten wenigstens ein bisschen mögen. Es fiele (bzw. fällt) mir leichter, einen “schlechten” Autor mit (für mich) sympathischen Protas zu lesen als umgekehrt. Weiß auch nicht, woran das liegt…

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • LMTL

    Spätschreiber-Etappen :crescent_moon:

    21:00 - 21:20 :white_check_mark: 362 Wörter
    21:30 - 21:50 :white_check_mark: 336 Wörter
    22:00 - 22:20 :white_check_mark: 544 Wörter
    22:30 - 22:50 :red_circle:
    23:00 - 23:20 :white_check_mark: 220 Wörter
    23:30 - 23:50 :red_circle:

    Verfasst in Schreibmarathon Wochenende weiterlesen
  • LMTL

    @flügellos
    Ich lese und schreibe recht viel - aber kritisieren kann ich ausnahmslos immer. xD
    Aber ich denke, das hängt auch irgendwie miteinander zusammen. Wenn man so viel liest, wird man halt irgendwann ein bisschen picky, nicht wahr? Ist ja auch unser gutes Recht! :sunflower: (Dafür darf man sich dann auch wirklich was drauf einbilden, wenn uns mal was gefällt :D )

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • LMTL

    Ich habe im Juli gehört: Tribute von Panem 2 mit dem atemberaubenden deutschen Titel “Gefährliche Liebe”, der mal wieder total gut zum Inhalt passt - da hat definitiv jemand das Buch gelesen (oder auch nicht… -.-)
    @flügellos Danke übrigens für das gelungene Review zum neuen Panem-Band! Jetzt weiß ich immerhin, dass ich es wirklich nicht lesen will. (Ich strahle heute schon wieder vor Leser-Positivity - wie Reaktormüll - ich weiß. :grin:)
    Außerdem beendet habe ich “By Your Side” von Kasie West. Die war echt schade… Ich habe Potenzial gesehen, aber irgenwie … war es mir am Ende doch noch vom Guten zu wenig.
    Jetzt bin ich bei “Best of Me” von L.K. Farlow, nach 10% bin ich noch happy, mal sehen, ob das so bleibt…

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • LMTL

    Ich habe früher extrem viele Historische Romane gelesen und die Hexenverfolgung war da im Zusammenhang mit dem aufkommenden Feminsmus in Büchern (“starke Heldinnen” vs. “böse Männer” :grimacing: ) natürlich ein gefundenes Fressen. Leider kann ich mich ganz oft nur noch an das erinnern, was vorkam, aber kaum noch daran, welches Buch das war… Problem ist auch, dass ich einige Bücher weggegeben bzw. in Kisten gestopft und seither nicht mehr angesehen habe, d.h. ich kann nicht mal fix durch meine Buchrücken gucken, weil die alle gar keinen Platz in meiner winzigen Wohnung hätten. Aber in Erinnerung habe ich:

    • “Die Spur der Hebamme” von Sabine Ebert (Teil 2 einer Reihe), dort wird die Protagonistin als Hexe verdächtigt, “verhört” (= gefoltert), angeklagt und ich meine sogar die sogenannte Wasserprobe vollzogen (?)
    • Astrid Fritz schreibt grundsätzlich gern über das Thema, “Der Hexenjäger” stellt den Autor des o.g. “Hexenhammers” in den Mittelpunkt, bekannt ist auch die Reihe über die “Hexe von Freiburg” (ich persönlich bin mit der Autorin nicht warm geworden, aber vlt. geht es dir ja anders)
    • “Die Hexe und der Herzog” von Brigitte Riebe

    Es gibt noch ganz viele andere, wo das mindestens als “Subplot” eine Rolle spielt, die mir aber im Moment nicht einfallen wollen.
    Klassiker wie “Der Name der Rose” von Umberto Eco könnte in dem Zusammenhang grundsätzlich interessant sein, auch um ein bisschen ein Feeling für die Zeit zu entwickeln, hat aber eher indirekt mit dem Thema zu tun.

    Ansonsten gibt es unzähige Dokus darüber. Du musst quasi nur “Hexenverfolgung” bei Youtube eingeben und wirst bereits überschüttet… Sachbücher gibt es freilich auch zuhauf, aber auf dem Gebiet bin ich nicht sattelfest :grin:

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • LMTL

    @AnnaRawe
    Da hast du (hoffentlich! :D ) recht.

    Verfasst in WordWar-Ecke weiterlesen
  • LMTL

    Ich bin eh hier. Ich bin quasi … Motivationsfahnenträger! Oder so. Okay, ich gebe zu, das muss ich noch üben xD Meine Suicide-Suqad-Buddies können das weit besser als ich :D
    Aber ich übe. Also: gogo. Gegen mich habt ihr quasi schon gewonnen, mein Tagesziel steht nach meinem herausradieren und herumeditieren bei -18%. :D

    Verfasst in WordWar-Ecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.